Vodafone: Gigabit-Anschlüsse in Niedersachsen, Bremen, Bremerhaven und Thüringen gestartet

Vodafone Logo
Vodafone

Vodafone treibt seinen Gigabit-Ausbau voran und hat aktuell die ersten Gigabit-Anschlüsse in Bremen, Bremerhaven, Niedersachsen und Thüringen gestartet.

In Thüringen, Niedersachsen, Bremen und Bremerhaven können erste Vodafone-Kunden seit einigen Tagen Gigabit-Anschlüsse buchen. In Thüringen geht es in Erfurt los, wo Vodafone für 82.000 Kabelhaushalte Internetanschlüsse mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Download im eigenen Kabelnetz anbietet. Bis März 2019 will Vodafone über das Kabelnetz in Thüringen rund 119.000 Haushalte mit Gigabit-Speed versorgen.

In Bremen und Bremerhaven hat Vodafone sogar bereits sein gesamtes Kabelnetz auf Gigabit-Anschlüsse umgestellt. Dort können aktuell rund 340.000 Kabel-Haushalten mit der neuen Geschwindigkeit online gehen. In Niedersachsen gibt es Gigabit für über 720.000 Kabelhaushalte, wobei das Ganze in vier Monaten auf über 1,3 Millionen Niedersächsische Haushalte ausgeweitet werden soll.

Seit Ende September bietet Vodafone solche Anschlüsse bereits in Nürnberg, Landshut, Dingolfing und Fürth und seit Kurzem auch in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern an. In den 13 „Kabelbundesländern“ von Vodafone sollen bis zum Jahresende über sechs Millionen Haushalte über das Kabelnetz mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen können und bis Jahresende 2019 sollen es 11 Millionen Haushalte sein.

Zu den Vodafone Gigabit-Tarifen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.