Vodafone startet Voice over LTE für das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge

Samsung Galaxy S6 Edge Test6

Seit März können Vodafone-Kunden netzseitig „Voice over LTE“ nutzen. Nach und nach macht der Netzbetreiber aktuelle Smartphones fit für diese Technologie. Nun sind das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge an der Reihe.

Bisher hat Vodafone Voice over LTE bereits für das Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z3, Microsoft Lumia 640 sowie zuletzt für das Apple iPhone 6 und 6 Plus und LG G4 gestartet. Nun legt man mit dem Samsung Galaxy S6 und S6 Edge nach, welche auch per Update um diese Funktion erweitert werden. Das aktuelle Systemupdate auf Android Update 5.1.1 muss für die Nutzung von Voice over LTE im Vodafone-Netz bereits installiert sein. Wieder kündigt man zudem an, dass auch HTC-Geräte in Kürze die Unterstützung für VoLTE erhalten werden.

Mit Voice over LTE soll das Wählen deutlich schneller vonstatten gehen und auch die Gesprächsqualität soll sich hörbar verbessern. Weiterhin lassen sich laut Vodafone bis zu 30 Prozent Energie durch geringeren Platzverbrauch in den Basisstationen einsparen. Zusätzlich wird das Umschalten zum Telefonieren im 2G oder 3G Netz vermieden, was wiederum den Handy-Akku der Kunden schonen soll.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.