Warum Apple ein Interesse an Beats hat

Apple Beats Logo Header

Der Deal zwischen Apple und Beats Electronics ist immer noch ein Thema und bei TechCrunch hat man auch erfahren, warum dieser für Apple so wichtig ist.

Es ist jetzt zwei Wochen her, als mehrere Quellen über eine mögliche Übernahme von Beats Electronics durch Apple berichteten. Seit dem wurde es relativ ruhig. Es gab die ein oder andere Analyse, aber eine offizielle Stellungnahme blieb aus. Und so kam es, dass das Interesse nach ein paar Tagen wieder zurück ging. Bis gestern. Es gibt neue Informationen, die uns verraten, warum Apple überhaupt an Beats interessiert ist.

Zunächst sei aber mal gesagt, dass der Deal mehrmals zu kippen drohte. Aktuell liegt die Wahrscheinlichkeit bei circa 70 Prozent, dass alles glatt über die Bühne geht, so eine Quelle von TechCrunch. Doch warum hat Apple überhaupt ein Interesse an dem Unternehmen, welches durch Kopfhörer bekannt wurde? Man möchte das Talent von Beats. Man will die Gründer Jimmy und Dre. Doch nicht wegen den Kopfhörern.

Beats soll Apple vor allem dabei helfen, den Übergang zu einem Streaming-Anbieter so glatt wie möglich über die Bühne gehen zu lassen. Mit Beats würde man ja nicht nur ein Kopfhörer-Lineup, sondern auch einen Musik-Streaming-Dienst bekommen. Auch Samsung soll übrigens Interesse an Beats gehabt haben. Die Gespräche endeten aber am Anfang des Jahres. Mal schauen, wie lange die Verhandlungen noch gehen, doch spätestens auf der WWDC 2014 wird sich Apple den Fragen stellen müssen.

quelle techcrunch 1 2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung