Watchever macht dicht

Marktgeschehen

Der Streaming-Dienst Watchever wird sein deutsches Geschäft noch dieses Jahr einstellen.

Das berichtet zuerst die französische Zeitung Les Echos (Google-Übersetzung), mittlerweile wurde die Nachricht auch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dpa bestätigt. Gespräche mit den 17 deutschen Mitarbeitern durch den französischen Mutterkonzern Vivendi haben demzufolge bereits stattgefunden.

Sonderlich überraschend kommt dieser Schritt nicht, wie auch aktuelle Zahlen zur Verbreitung der Video-on-Demand-Dienste in Deutschland belegen. So kommt Watchever hierzulande nur noch auf einen Marktanteil von zwei Prozent und kann Amazon Video sowie Netflix kaum noch etwas entgegen setzen. Wenig rütteln konnte daran auch der große Watchever-Relaunch im Herbst vergangenen Jahres.

Grafik: Statista

via dwdl


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.