Watchever, OutBank 2 und Dropbox bestätigen Probleme mit iOS 8

Apple-iOS-8-Header

Heute Abend um 19 Uhr deutscher Zeit wird Apple damit beginnen, das Update auf iOS 8 auf iPhones und iPads zu verteilen. Viele Entwickler haben ihre Apps bereits für die neue Systemversion angepasst, aber einige haben auch noch Probleme. Dazu gehören derzeit zum Beispiel der Cloudspeicher-Anbieter Dropbox und der Onlinevideo-Dienst Watchever. Während bei Dropbox (und Carousel) der Autoupload unrund läuft und daher erstmal deaktiviert wurde, ist es mit der Watchever-App nicht möglich, Videos unter iOS 8 abzuspielen, es wird nur der Ton wiedergegeben, aber das Bild bleibt schwarz.

Update: Auch OutBank 2 betroffen.

Beide Anbieter versprechen zeitnahe Updates, um die Probleme zu beheben. Wer auf entsprechende Funktionen zwingend angewiesen ist, sollte mit dem iOS-Update noch warten.

Quellen Watchever Dropbox

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus haut das 7 Pro zum Black Friday günstiger raus in Smartphones

Nintendo Switch: Neues Pokémon mit Rekord in News

Blackview A80 Pro: Einsteiger-Smartphone mit Quad-Kamera vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das erwartet euch im Dezember in News

Xiaomi: Neues Mi Band ist offiziell in Wearables

Realme 5S in Indien offiziell vorgestellt in Smartphones

Toyota zeigt RAV4 Plug-in Hybrid in Mobilität

Tomorrow: Nachhaltiges Banking-Angebot sammelt 8,5 Millionen Euro ein in Fintech

1&1 im Vodafone-Netz: LTE für Neukunden in Tarife

winSIM und Co: Drillisch-Marken mit Cyber Deal in Tarife