Wegen Googles Exchange-Abschaltung: Windows Phone soll Unterstützung für CalDAV und CardDAV erhalten

Dienste


Google stellt wie bereits bekannt mal wieder einige Dienste ein, darunter auch die Exchange-Funktion für Gmail, Kalendereinträge und Kontakte, allerdings nur für neu eingerichtete Geräte. Bestehende Konfigurationen werden auch nach dem 30. Januar weiterhin funktionieren. Unter iOS und Windows Phone war es bisher recht bequem seine Kontaktdaten, Mails und Termin mit der Exchange-Funktion abzugleichen, das geht dann also nicht mehr auf diesem Weg.

Neulich beschrieb ich bereits, wie man unter iOS mit CalDAV und CardDAV zumindest seine Termine und Kontaktdaten, die bei Google lagern, auch weiterhin aktuell halten kann. Leider unterstützt Windows Phone kein CalDAV und CardDAV. Das soll sich nach neuesten Informationen in Zukunft ändern. Damit auch Google-Nutzer mit Windows Phone nahtlos zurecht kommen, soll Microsoft die Unterstützung von CalDAV und CardDAV für Windows Phone planen. Weitere Optimierungen der Schnittstellen dürften folgen.

Interessant ist, dass Google angeblich Microsoft bereits zum Ende des Sommers 2012 informiert haben soll, dass man die Unterstützung für Exchange abschalten möchte. Sollte dem so sein, dass ist Microsofts “Beschwerde” wieder mit etwas anderen Augen zu sehen. Derzeit scheint Microsoft unsicher, wie und ob die Integration der Google-Dienste unter Windows Phone nach der Abschaltung überhaupt funktioniert, aus diesem Grund wünscht man sich mehr Zeit von Google, die man wohl nicht bekommen wird.

via verge


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.