WhatsApp erhält Telefoniefunktion erst 2015

WhatsApp Nexus Header

Erst kürzlich wurde vermutet, dass WhatsApp bereits mit dem nächsten Update die Telefonie-Funktion erhalten werde. Daraus scheint in diesem Jahr doch nichts mehr zu werden.

Wie WhatsApp-Entwickler Jan Koum auf der Code/Mobile-Konferenz in Kalifornien bekannt gab, verzögert sich die Einführung der Telefoniefunktion des Messengers mit 600 Millionen aktiven Nutzern. Als Grund dafür nannte man technische Schwierigkeiten bei der Entwicklung, die keine schnelle Behebung erlauben.

Zum einen wäre da das Problem, dass die WhatsApp-Anwendung auf einigen Telefonen nicht auf alle Mikrofone zugreifen kann, um Hintergrundgeräusche zu unterdrücken. Zusätzlich hofft man noch darauf, die Übertragung von Sprache auch in langsamerem Netzwerken zu ermöglichen. Dafür bezieht man sich hauptsächlich auf Märkte wie Brasilien oder Indien, auch in Deutschland erscheint dies jedoch sehr sinnvoll.

Werdet ihr die Telefoniefunktion des Messengers nutzen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Instagram: Facebook kopiert TikTok in Social

Samsung Galaxy S11: Loch im Display bleibt in Smartphones

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones