Windows Phone 8: Microsoft will Partner angeblich finanziell unterstützen

windows_phone_header

Laut Eldar Murtazin soll Microsoft seine Partner in diesem Jahr finanziell bei der Entwicklung eines Windows Phones unterstützen. Insgesamt ist Microsoft bereit fast 2 Milliarden Dollar an Samsung, Sony und andere zu zahlen.

Für Microsoft und Windows Phone wird es ein spannendes Jahr, denn mit der Hilfe von Nokia konnte man das Image in den letzten Monaten deutlich verbessern und auch mehr Geräte verkaufen. Das sorgte dafür, dass immer mehr Entwickler mit an Bord gekommen sind und das ist wiederum ein Grund, warum viele mittlerweile mit dem Gedanken spielen ein Windows Phone zu kaufen. Aktuell sieht es aber so aus, dass Nokia mit den Lumia-Geräten den Markt mit großem Abstand dominiert.

In diesem Jahr wird sich das nur minimal ändern, denn statt Nokia steht hinter der Marke Lumia schon bald Microsoft selbst. Andere Partner sind so gut wie gar nicht vertreten und können fast schon ignoriert werden. Darunter auch Hersteller wie zum Beispiel Samsung, die zu den erfolgreichsten auf diesem Markt gehören. Microsoft möchte das ändern und hat daher eine kleine Finanzspritze für 2014 vorbereitet. Laut Eldar Murtazin sind Ausgaben in der Höhe von 2 Milliarden Dollar geplant.

Wofür kommt dieses Geld zum Einsatz? Glaubt man Eldar, dann möchte man bei Microsoft seine Partner unterstützen. Man kauft sich also quasi mehr oder weniger ein Windows Phone von Samsung, Sony und Huawei. Bei Samsung kostet das stolze 1,2 Milliarden Dollar, bei Sony ist es eine halbe Milliarde, Huawei bekommt knapp 300 Millionen Dollar und dann hat man noch Kleingeld für andere Anbieter. Laut Microsoft, die indirekt Antworten, sind diese Zahlen aber absoluter Quatsch.

Dieser Betrag soll erst mal für ein Gerät auf den Tisch gelegt werden. Das Gerät von Samsung könnte auch schon bald vorgestellt werden, bei Sony arbeitet man noch an einem Windows Phone und bei Huawei ist es erst mal noch ruhig. Für Microsoft ist es dieses Jahr aber unheimlich wichtig, weitere Partner zu mobilisieren. Partner, die bis jetzt vielleicht ausschließlich oder hauptsächlich auf Android gesetzt haben. In der Liste scheint allerdings HTC zu fehlen, die 2014 wohl auch ganz andere Sorgen haben.

Die Entwicklung von Windows Phone und die Vorgehensweise von Microsoft wird für mich persönlich ein ganz spannendes Feld in diesem Jahr. Nokia hat hier vieles, auch ohne Microsoft, richtig gemacht. Ich bin gespannt, ob man diesen Weg in Redmond weiter gehen wird und was man plant, um noch schneller zu wachsen. Der Start ins neue Jahr war sehr ruhig, alle Augen sind also ab jetzt auf das Frühjahr gerichtet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.