Smartphones

Xiaomi Mi 4S mit Fingerabdrucksensor vorgestellt

Xiaomi_Mi_4S

Neben dem Mi 5 hat Xiaomi auf dem heutigen Event auch das neue Xiaomi Mi 4S vorgestellt, bei dem es sich um eine leicht verbesserte Variante des Mi 4c handelt. Das 5 Zoll große Smartphone soll in China für umgerechnet ca. 236 Euro erscheinen.

Das neue Xiaomi Mi 4S basiert auf dem vor einiger Zeit vorgestellten Mi 4c und verfügt über ein 5 Zoll großes IPS-Display mit einer FullHD-Auflösung. Angetrieben wird das Smartphone von einem aktuellen Snapdragon 808 Hexa-Core-SoC, welcher von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der nicht erweiterbare interne Speicher misst ausreichende 64 GB, außerdem sind noch eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontcam mit an Bord. Abgerundet wird die Ausstattung von der hauseigenen MIUI 7 und einem 3.260 mAh starken Akku.

Beim Mi 4S setzt Xiaomi auf ein edles Gehäuse mit Metall-Rahmen und Glasrückseite, welches 7,8 mm in der Dicke misst und 133 Gramm auf die Waage bringt. Auf der Rückseite kommt ein Fingerabdrucksensor zum Einsatz, des Weiteren setzt man zum Laden auf einen USB Typ C Port. Zu guter Letzt werden Gigabit-Wlan und Bluetooth 4.1 unterstützt, mit dem in Deutschland genutzten LTE Band 20 kommt das Oberklasse-Gerät jedoch leider nicht zurecht.

In China wird das Xiaomi Mi 4S zum fairen Preis von umgerechnet ca. 236 Euro erscheinen, uns bleibt lediglich die Option, das Smartphone zu importieren. Fällig werden dürften dann schlussendlich um die 300 Euro.

Quelle: Xiaomi

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung