Xiaomi Mi Note 2: Geleakte Präsentationsfolien verraten Ausstattung

Am 25. Oktober wird uns das chinesische Unternehmen Xiaomi mit dem Mi Note 2 ein weiteres Flaggschiff-Modell präsentieren. Einige Präsentationsfolien wurden nun mehrere Tage vor der Ankündigung schon bei Weibo veröffentlicht und verraten uns die Ausstattung des Geräts.

Waren bislang nur wenige, nicht gesicherte Gerüchte zu den technischen Daten des Xiaomi Mi Note 2 im Umlauf, scheinen diese dank eines Leaks nun endlich bekannt zu sein. So ist in einigen Präsentationsfolien, die über den chinesischen Microbloggingdienst Sina Weibo verbreitet wurden, beispielsweise vom vermuteten 5,7 Zoll großen Curved-QHD-Display auf Super-AMOLED-Basis die Rede.

Des Weiteren bestätigen die Folien den Einsatz eines Snapdragon 821 Quad-Core-SoCs, 4/6 GB Arbeitsspeicher und 64/128 GB an internem UFS-2.0-Speicher.

Dual-Kamera mit 23 Megapixeln

Bei der Hauptkamera des Mi Note 2 wird Xiaomi wie schon beim neuen Mi 5s Plus auf eine Dual-Kamera-Lösung setzen, welche auf einem mit 23 Megapixeln auflösenden Sony IMX318-Sensor und einem 12 Megapixel Sony IMX378-Sensor basiert. Da beide Bildsensoren eine gute Qualität ermöglichen, könnte hier eine ähnliche Intention wie beim LG G5 oder iPhone 7 Plus dahinterstecken.

Zu guter Letzt verraten die Folien noch, dass der Akku eine Kapazität von 4.100 mAh besitzen wird und auf der Front eine 8-Megapixel-Kamera bereitsteht.

In China wird das Xiaomi Mi Note 2 voraussichtlich in der Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher zum Preis von umgerechnet ca. 380 Euro erscheinen. Die besser ausgestattete Version mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher fällt mit ungefähr 407 Euro nur unwesentlich teurer aus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.