Xiaomi: Neues Wearable könnte in Kürze erscheinen

Xiaomi Mi Logo Header

Nachdem Xiaomi im Juli mit dem Mi Band sein erstes Wearable in Form eines günstigen Fitness-Trackers präsentierte, scheint das chinesische Unternehmen ein neues Produkt in der Pipeline zu haben. Wie Hugo Barra auf Weibo verriet werde das Team rund um das Mi Band Mitte Februar große Neuigkeiten zu verkünden haben.

Während die günstigsten Fitness-Tracker in Deutschland ungefähr bei 50 Euro liegen, können Bewohner Chinas mit dem Mi Band ein Produkt zum Preis von weit unter 10 Euro erwerben. Importiert man sich den Fitness-Tracker des Unternehmens, zahlt man inklusive Versand teilweise unter 15 Euro, sodass er auch hierzulande etwas Anklang findet.

In China ruht man sich jedoch nicht auf dem eigenen Erfolg aus, sondern entwickelt weitere Wearables, die schon im kommenden Monat gezeigt werden könnten. Hugo Barra, seines Zeichens nach Vice-President von Xiaomi, kündigte auf dem chinesischen Microblogging-Dienst Sina Weibo an, dass die Sparte hinter dem Mi Band um das chinesische Neujahrsfest rum ein neues Produkt vorstellen werde. Ob es sich hier um einen Nachfolger des Mi Band, eine Art Smartwatch oder um eine Zwitter-Lösung wie das Razer Nabu handeln wird, wurde jedoch nicht verkündet.

Auch wenn derzeit noch keine genaueren Informationen zum kommenden Xiaomi-Wearable vorliegen, werden wir uns glücklicherweise nicht einmal mehr einen Monat gedulden müssen. Würdet ihr zum günstigen Preis einen Fitness-Tracker der Chinesen importieren?

Quelle: Weibo via: GizChina

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.