Yarvik Gotab Slim: Play Store, Root und einige Infos

Dieser Tage habe ich übert das Yarvik Gotab Slim Tablet TAB466EUK geschrieben, welches bereits für 199,90 Euro bei Cyberport zu haben ist und gestern kam auch mein Gerät an, sodass ich mir die Kiste bereits kurz anschauen konnte. Leider ist es bei mir zeitlich dieses Wochenende etwas eng, daher werde ich erst in den nächsten Tagen dazu kommen, alles genauer durchzutesten. Weitere Berichte zu dem Gerät werden also folgen.

Daher möchte ich nur kurz die wichtigsten Fragen, welche im Vorfeld aufkamen, klären. Obwohl der Hersteller angibt, dass der GetJar-Store für Apps installiert ist, ist dennoch der Google Play Store (ehemals Android Market) auf dem Gerät vorhanden und kann in vollem Umfang genutzt werden. Weitere Google-Apps wie z.B. der Kalender befinden ich auch auf dem Tablet, leider fehlt die Google Mail App, diese kann man aber in wenigen Minuten per APK nachinstallieren und dann über den Play Store sogar aktualisieren.

Das IPS-Display ist meines Erachtens ziemlich sicher jenes, aus dem iPad 1. Die Auflösung von 1024 mal 768 Pixel auf 9,7 Zoll ist okay. Android 4.0 lässt zum Glück mit seiner Oberfläche weniger Pixel erkennen, als iOS, was wohl an der allgemein dunkleren Optik liegt. Die Leuchtkraft ist auf jeden Fall top und für den Preis deutlich über den bisher verfügbaren WVGA-Billig-Tablets.

USB-Host und-Slave funktionieren ohne Probleme, eine Maus, sowie einen USB-Stick konnte ich anschließen und sofort nutzen. Ebenso vorhanden und funktionstüchtig sind der microSD-Slot und HDMI-Anschluss. Der Lautsprecher ist etwas blechern, aber laut genug und die Rück-Kamera ist im Grunde nicht brauchbar, da unterirdische Qualität. Zum Glück ist die vordere Kamera etwas besser.

Der ARM Cortex-A8 (1,2 GHz) Single-Core-Prozessor gönnt sich zu meiner Erleichterung nur selten Denkpausen, wirklich aufwendige Spiele (bis auf Angry Birds) o.ä. habe ich allerdings noch nicht getestet. Das System an sich läuft sehr rund, die Mikroruckler auf dem Homescreen, welche man auch von Tegra 2-Geräten kennt, sind allerdings auch beim Yarvik Gotab Slim vorhanden.

Witzig ist auf jeden Fall, dass das Gerät bereits von Haus aus gerootet ist, so konnte ich wenigstens Screenshots machen, denn die Tastenkombi dafür funktioniert nicht. Ich werde es wie gesagt in den nächsten Tagen auf Herz und Nieren testen. Bisher bin ich recht angetan, für unter 200 Euro bietet es eine tolle Verarbeitung und läuft mit Android 4.0 von Haus sehr geschmeidig. So, löchert mich mit Fragen, was wollt ihr wissen?

Das Yarvik Gotab Slim Tablet TAB466EUK wurde uns freundlicherweise von Cyberport für einen Test zur Verfügung gestellt. Das Gerät gibt es dort im Onlineshop für 199,90 Euro, wobei sogar Gratisversand möglich ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.