YouTube: Bezahlte Abonnements könnten diese Woche kommen

youtube_google_header

Schon im Februar gab es in der offiziellen YouTube-Anwendung für Android einen ersten Hinweis auf kostenpflichtige Kanäle beim größten Videostreaming-Dienst der Welt, den man im Quellcode der APK-Datei gefunden hat. Jetzt gibt es mal wieder neue Details zu diesem Schritt von Google, das Unternehmen könnte das ganze nämlich schon diese Woche offiziell machen und die so genannten Bezahl-Kanäle einführen. Zum Start sollen das laut einer exklusiven Quelle der Financial Times cicra 50 Kanäle sein, die man dann für jeweils 1,99 Dollar im Monat abonnieren kann. Die Inhalte können hier von Dokumentationen, über Serien bis hin zu Filmen gehen und sollen unter anderem auch für Fernsehanbieter interessant sein.

Doch auf Nachfrage bei Google will man davon natürlich nichts wissen und hat keine Ankündigung zu machen. Bei Google heißt es, dass man dazu noch keinen konkreten Kommentar abgeben möchte. Man schaut aber weiterhin nach Abonnement-Möglichkeiten, um noch bessere Inhalte für seine Nutzer liefern und es für Kanal-Betreiber attraktiver machen zu können, diese eben auch anzubieten. Neben Werbung soll es also weiter Möglichkeiten geben, um mit YouTube in Zukunft Geld verdienen zu können. Das „ob“ dürfte damit eigentlich geklärt sein, stellt sich nur noch die Frage nach dem „wann“ und hier sollten wir diese Woche mal die Augen offen halten.

quelle ft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Minecraft Earth für Android und iOS in Deutschland verfügbar in Gaming

Google Pixel: Claw-Halterung für Stadia in Gaming

Huawei Mate 30 Pro startet in Europa in Smartphones

OnePlus 8 Pro: Skizze soll ersten Leak bestätigen in Smartphones

Audi zeigt den e-tron Sportback in Mobilität

Kein Android Auto: Porsche-Fahrer nutzen Apple iPhone in Mobilität

Xiaomi 9T Pro: Nachfolger im Dezember in Smartphones

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung