YouTube testet automatisch generierte Thumbnails

Youtube Logo 2017

Thumbnails bei YouTube sind das Mittel, um Zuschauer anzulocken. YouTube testet momentan aber automatisch generierte Thumbnails, was viele ärgert.

Seit gestern geht ein Aufschrei durch die YouTube-Szene, denn Google testet derzeit mit 0,3 Prozent der Zuschauer automatisch generierte Thumbnails. Nutzer können weiter eigene Thumbnails erstellen und hoch laden, aber wenn diese Pech haben, dann wird nicht das eigene, sondern ein von Google erstelltes Bild angezeigt.

We are running a small experiment where 0.3% of viewers will see an auto-generated thumbnail, instead of your custom thumbnail. We are not removing the ability to create your custom thumbnail, but we hope to gain insights on auto-generated thumbnails for the future.

Man kann verstehen, dass der Aufschrei groß und durchaus auch gerechtfertigt ist. Ich würde mir zwar auch weniger Clickbait bei den Bildern wünschen und ärgere mich oft auf diesen reingefallen zu sein, aber es gehört dazu. Eine einheitliche Optik für Videos ist mit Sicherheit auch nicht der richtige Weg für YouTube.

Doch das Team von YouTube beweist momentan, dass man nicht auf die Nutzer hört und stattdessen lieber eigene Experimente startet. Wobei ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen kann, dass die automatischen Thumbnails kommen werden. Sowas wäre technisch gesehen glaube ich nicht für die ganze Plattform möglich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.