YouTube unterstützt jetzt 360-Grad-Videos

YouTube Logo Header

360-Grad-Videos gibt es nicht erst seit gestern und jetzt springt auch Google auf den Zug auf, denn YouTube unterstützt jetzt die Wiedergabe solcher Videos.

Im Grunde handelt es sich hierbei um Videos, in denen man sich frei umschauen kann, sodass man nicht mehr auf einen festen Kamerawinkel beschränkt ist. Unterstützt wird das neue Feature bereits in Chrome sowie der offiziellen YouTube-App für Android. Im Browser nutzt man die Maus zum Umsehen (ähnlich wie in Street View), während die Finger bei der Android-Ausführung die Navigation übernehmen.

Mittelfristig scheint ein solches Feature aber natürlich prädestiniert zur Betrachtung über ein VR-Headset. Gerade aus diesem Grund kann ich mir durchaus vorstellen, dass Googles eigene VR-Plattform auch gleich eine entsprechende Unterstützung für diese 360-Grad-Videos mitbringen könnte.

Technische Details zur neuen YouTube-Funktion findet ihr bei Interesse bei GitHub und dort wird auch erläutert, welche Metadaten beim Upload eines solchen Videos benötigt werden, damit es korrekt als 360-Grad-Video abgespielt werden kann – in Zukunft soll YouTube das dann übrigens auch ohne diese Metadaten erkennen und umsetzen können.

Natürlich wurden passend zum Start auch schon einige 360-Grad-Videos veröffentlicht – Google hat diese netterweise in einer entsprechenden Playlist zusammengefasst. Anbei sind für euch direkt zwei Beispiele eingebunden. Was haltet ihr von solchen 360-Grad-Videos?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.