ZDF Mediathek: Großer Umbau steht bevor

Die neue ZDF Mediathek

Wie das ZDF aktuell mitteilt, steht ein großer Umbau des Onlineangebots bevor. Dabei verschmelzen ZDF.de und ZDFmediathek zu einem Angebot.

Das ZDF will in der nächsten Woche seine Onlineangebote mit neuem Design, verbesserter Usability und frischem „Look and Feel“ an den Start bringen. Die Mediathek soll dann optimiert auf möglichst allen relevanten Geräten und Drittplattformen laufen – ohne Flash. ;-) Zudem soll sie sich personalisieren lassen, ist laut ZDF barrierefreier und bietet eine verbesserte Suche. Ersteres erfolgt über einen Mein-ZDF-Account, der sich auf allen Plattformen nutzen lässt und zu einem späteren Zeitpunkt die Inhalte auch auf mehreren Geräten synchron halten soll.

Für mich besonders interessant ist hier, ob man (endlich) auf HD-Material umstellen wird. Der Livestream läuft mittlerweile auch in HD, doch was bringt mir eine tolle TV-App, wenn das gestreamte Abrufmaterial nicht in HD-Auflösung vorliegt? Auf meine Nachfrage hin bestätigte man, dass sich auch in diesem Bereich etwas tun wird.

Was kann die neue ZDFmediathek? (Klicken zum Anzeigen)

Ihr persönliches Programm – dank „Mein ZDF“
Von Thriller bis Romanze, von Koch-Show bis Politik-Talk – als Vollprogramm bietet das ZDF vielerlei für viele Geschmäcker.  Nicht jeder interessiert sich für alles, deshalb bietet die ZDFmediathek unter „Mein ZDF“ einige Möglichkeiten, das Angebot persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Bei Merkliste und Abonnement können die Nutzer über den Plus-Button selbst aktiv werden. Darüber hinaus bieten wir ihnen in den persönlichen Empfehlungen Inhalte an, die sich aus ihrer individuellen Nutzung automatisch zusammenstellen.

Persönliche Empfehlungen
Je aktiver ein User die ZDFmediathek nutzt, desto besser können wir ihm vorschlagen, was für ihn noch interessant sein könnte. Wenn er beispielsweise häufig Krimi-Videos schaut, auf die Merkliste setzt, likt oder Krimi-Sendungen abonniert, dann werden in seinen „Persönlichen Empfehlungen“ weitere Krimis vorgeschlagen. Ist ein User eher Fan von Naturdokus, dann werden dort auch weitere Naturdokus empfohlen. Wird die Vielfalt der ZDFmediathek genutzt, dann variieren auch die Empfehlungen.

Beim ersten Besuch, wenn uns also noch nicht genügend Informationen über Vorlieben und Interessen zur Verfügung stehen, zeigen die „Persönlichen Empfehlungen“ die aktuell meist gesehenen Beiträge der ZDFmediathek. Dies passiert auch, wenn in den Einstellungen die persönlichen Empfehlungen deaktiviert wurden.

Plus-Button
Der Plus-Button, ein orangefarbener Kreis mit weißem Plus-Zeichen, ist das zentrale Bedienelement, um mit den Inhalten der ZDFmediathek zu interagieren. Zu finden ist er auf fast allen Seiten im oberen Bereich oder direkt unter einem Video. Zu einem kleinen orangefarbenen Kreis verkleinert, steht er darüber hinaus an zahlreichen weiteren Stellen zur Verfügung.
Durch einen Klick oder Tab öffnet sich der Plus-Button und bietet seine Funktionen an:
•    Stern: Beitrag merken/Sendung abonnieren
•    Share: Seite teilen auf Facebook, Twitter, Google+
•    Briefumschlag: Link per E-Mail versenden
•    Herz: Seite liken

Merkliste
Wie schon im bisherigen Angebot können auch in der neuen ZDFmediathek Beiträge zu einer persönlichen Merkliste hinzufügt werden. Das passiert, indem im Plus-Button auf das Stern-Symbol geklickt  wird. Alle so gemerkten Beiträge sind dann unter „Merkliste“ auf der Seite „Mein ZDF“ zu finden. Dort kann der User auch die gesamte Liste löschen oder durch einen erneuten Klick auf das Stern-Symbol einzelne Beiträge entfernen.

Da wir Beiträge aus rechtlichen Gründen nicht unbegrenzt lange anbieten können, informieren wir den Nutzer auf „Mein ZDF – Benachrichtigungen“ zwei Tage vor dem bevorstehenden „Verschwinden“ eines gemerkten Beitrags. Diese Funktion kann in den Einstellungen jederzeit deaktiviert werden.

Abonnements
Will ein User kein Video seiner Lieblingssendungen verpassen, dann kann er die Sendungen – selbstverständlich kostenfrei – abonnieren. Ein Abonnement wird einfach eingerichtet, indem man auf der Startseite der Sendung im Plus-Button – analog zur Merkliste – auf das Stern-Symbol klickt. Alle so abonnierten Sendungen finden sich dann unter „Abonnements“ auf der Seite „Mein ZDF“. Dort kann der User auch die gesamte Liste löschen oder durch einen erneuten Klick auf das Stern-Symbol einzelne Beiträge entfernen.
Wenn eine der abonnierten Sendungen ein neues Video veröffentlicht, informieren wir auf „Mein ZDF – Benachrichtigungen“ darüber. Auch diese Funktion kann in den Einstellungen jederzeit deaktiviert werden.

Anmeldung – wofür?
Alle Inhalte der ZDFmediathek können auch fortan ohne Registrierung oder Anmeldung genutzt werden. Auch die Funktionen von „Mein ZDF“ funktionieren ohne Login – vorausgesetzt Cookies wurden erlaubt.
Es steht dem Zuschauer somit frei, sich ein Profil für die ZDFmediathek anzulegen. Der Vorteil für registrierte Nutzer ist, dass ihnen die oben beschriebenen „Mein ZDF“-Funktionen auf allen Geräten, auf denen sie angemeldet sind,  gleichermaßen zur Verfügung stehen. So können sie beispielsweise Beiträge, die sie sich auf dem Smartphone gemerkt haben, über die Merkliste ihres Smart-TV-Gerätes ansehen.

Wenn die ZDFmediathek als Familie von mehreren Personen genutzt wird, können über einzelne Profile für jedes Familienmitglied eigene Merklisten, Abonnements und persönliche Empfehlungen erzeugt werden.

Weitere Funktionen, die ein Profil benötigen, sind in Vorbereitung – zum Beispiel die Möglichkeit, ein unterwegs per Smartphone begonnenes Video später zu Hause quasi nahtlos auf einem größeren Bildschirm weiter zu schauen.

Ein ZDFmediathek-Profil anzulegen ist unkompliziert: Man braucht dafür nur eine E-Mail-Adresse sowie einen frei wählbaren Nutzernamen und ein Passwort einzugeben. Alternativ kann auch das Login von Facebook oder Google verwendet werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung