ZTE zeigt Eco Mobius: Neues Konzept für modulare Smartphones

Eco Mobius

Konzepte über modulare Smartphones werden ein immer größerer Trend, nach Motorola wird nun auch ZTE ein eigenes Konzept namens „Eco Mobius“ auf der CES gezeigt.

Spätestens seit dem Phonebloks-Konzept sind modulare Smartphones in aller Munde und mit Project Ara wird Motorola dieses Konzept in die Tat umsetzen. Auch ZTE möchte ein Stück vom Kuchen abhaben und so stellte man nun auf der CES das Projekt „Eco Mobius“ vor, mit dem es möglich ist, Prozessor, Grafikeinheit, Kamera, RAM und weitere Bestandteile des Smartphones modular auszutauschen.

Das Konzept kommt praktisch frisch aus ZTEs R&D-Abteilung, Pläne zu Partnern und ersten verfügbaren Einzelteilen gibt es also noch nicht. Eco Mobius ist also noch ein gewisses Stück weit Musik der näheren Zukunft, allerdings zeigt das Ganze auch, dass modulare Smartphones schon bald allgegenwärtiger sein könnten, als man bisher noch dachte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech

Vodafone halbiert SIM-Kartenhalter in Vodafone