Samsung

256 GB: Samsung präsentiert neuen Smartphone-Datenspeicher

samsung_logo_header

Samsung hat einen neuen Speicherchip für Mobilgeräte angekündigt, welcher satte 256 GB an Daten fassen kann.

Neben Smartphones, Bildschirmen, weißer Ware und vielen weiteren Geschäftsfeldern ist Samsung auch im Speichergeschäft durchaus erfolgreich. Zusätzlich zu SSDs und Speicherkarten präsentierte man nun einen neuen Speicherchip, welcher zukünftig unter anderem in Smartphones und Tablets vorzufinden sein wird.

Dieser nimmt nicht nur bis zu 256 GB an Daten auf, sondern soll auch besonders hohe Übertragungsgeschwindigkeiten bieten. Bis zu 850 MB/s Lesegeschwindigkeit und 260 MB/s im sequentiellen Schreiben werden geboten, sodass der Chip auch gut in kleinen und leichten Notebooks mit fest verbautem Speicher zum Einsatz kommen könnte. Als einen Anwendungszweck gibt man das Ansehen von 4K-Videos im Splitscreen-Multitasking an, letztlich dürften aber alle Anwendungen von schnellerem Speicher profitieren.

Mit dem UFS-Standard plant man die Ablösung der älteren eMMCs (embedded Multimedia Cards), der neue 2.0-Standard bietet nun noch einmal deutlich verbesserte Performance. Kleiner als eine microSD-Karte fällt der neue Speicherchip aus, genaue Angaben zu den Maßen macht man hingegen nicht. Möglich erscheint ein Einsatz der neuen Chips beispielsweise in neuen Galaxy-Smartphones oder Tablets, auch andere Hersteller könnten sich aber interessiert zeigen.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch