Firefox für Android in Version 17 veröffentlicht

Nach der Beta-Version ist seit gestern auch die finale Ausgabe 17 von Firefox für Android bei Google Play gelandet. Wieder mal sind einige Neuerungen an Bord, die in diesem Fall vor allem Besitzer von günstigeren Geräten freuen dürften. Laut offiziellem Changelog läuft der Browser nun auch auf Geräten mit ARMv6-Chipsatz, zumindest wenn diese mit mindestens 800 MHz takten und über 512 MB RAM verfügen. Ab Android 4.0 unterstützt Firefox für Android nun auch h.264-Video per Hardware- und Softwaredecorder. Während ich damals noch des Öfteren über das Programm gewitzelt habe, muss ich mittlerweile wirklich zugeben, dass der Browser recht brauchbar ist. Für mich persönlich ist zwar Chrome alleine wegen dem Abgleich der Nutzerdaten von Desktop zu Mobil die Nummer eins, aber Firefox rückt diesem immer näher.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp