HTC M7: So könnte das nächste Android-Flaggschiff aussehen

htc_m7_header

Es ist mittlerweile eigentlich ein offenes Geheimnis, dass HTC für das erste Quartal 2013 ein neues Android-Flaggschiff geplant hat und dieses vielleicht auch schon auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vorstellen könnte. Momentan macht das Gerät als HTC M7 seine Runden im Netz und es gab auch schon das ein oder andere Gerücht mit möglichen Spezifikationen. Jetzt können wir uns auch optisch einen ersten Eindruck des Flaggschiffs machen, denn dank @evleaks hat Unwired View jetzt ein Bild des M7 veröffentlicht. Es handelt sich dabei noch nicht um ein finales Produktbild, sondern um ein Render ohne das Firmenlogo von HTC, das finale Gerät kann also durchaus noch ein bisschen anders aussehen.

Von den Spezifikationen gibt es eigentlich keine Neuigkeiten, das Gerät wird ein 4,7 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung haben und der Rest wird auch auf dem Stand von 2013 sein. Auch Unwired View spricht von einem Release kurz nach der Präsentation in Barcelona, wir gehen hier mittlerweile von Mitte oder Ende März aus. In den USA soll das M7 übrigens 600 Dollar ohne Vertrag kosten und bei so gut wie allen Netzbetreibern erhältlich sein. Ein interessantes Detail gibt es noch: HTC soll dem M7 einen Infrarot-Sensor spendieren, welcher auch lernfähig ist. Ein guter Punkt meiner Meinung nach, denn so kann man das Smartphone auch gleichzeitig als Fernbedienung für diverse Geräte nutzen. Man hat es heutzutage ja sowieso meistens in der Nähe.