Apple

iPhone 7: Neue Gerüchte und ein mutmaßliches „iPhone Pro“

Apple iPhone Header

Es gibt mal wieder Gerüchte zur nächsten iPhone-Generation, die vermutlich im Herbst vorgestellt werden und pünktlich zu Weihnachten erscheinen soll.

Das neue iPhone, welches vermutlich auf den Namen iPhone 7 hören wird, soll dem iPhone 6(s) tatsächlich sehr ähnlich sehen. Es soll jedoch 1 Millimeter dünner sein, was einer Dicke von 6,1 Millimeter beim normalen Modell entspricht. Das iPhone 7 wäre damit genauso dünn, wie der aktuelle iPod touch von Apple.

Apple setzt auch wieder auf das gleiche Aluminium, wie beim iPhone 6s und die neue Generation soll, entgegen früheren Gerüchten, nicht wasserdicht sein. Dafür hat Apple die Antennenstreifen auf der Rückseite entfernen können und die neue Kamera soll nicht mehr aus dem Gehäuse herausragen. Auch das haben wir schon mal gehört. Zwei Kritikpunkte, die sich Apple bei den 6er-Modellen gefallen lassen musste. Eine Dual-Kamera wird es beim normalen iPhone 7 nicht geben.

Dieses könnte dann nur beim großen Modell zum Einsatz kommen, welches auf den Namen iPhone Pro hören könnte. Würde mich bei der aktuellen Entwicklung bei den iPads zwar nicht wundern, doch für so eine Meldung ist es noch viel zu früh.

Technische Details ja, Details zum Namen nein. Das iPhone 7 soll jedoch, und auch das ist nicht neu, Stereolautsprecher auf der unteren Seite besitzen.

Die Quelle, bei der es sich übrigens um Macotakara handelt, die eine sehr hohe Trefferquote haben, bestätigt auch noch mal, was im Grunde sowieso schon so gut wie bestätigt ist: Das iPhone 7 wird keinen 3,5 mm-Eingang haben. Der Lightning-Anschluss soll außerdem dünner werden, allerdings weiterhin mit alten Kabeln kompatibel sein. Das heißt auch, dass Apple nicht auf USB Type C setzen wird.

Für wirklich zuverlässige Gerüchte zum iPhone 7 ist es fast noch zu früh, doch in den letzten Wochen gab es tatsächlich einige Überschneidungen bei den Berichten. So bekommen wir so langsam aber sicher ein erstes Bild vom neuen iPhone.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung

Hoch