Microsoft Surface Pro Tablet Test (15)

Microsoft Surface Pro Tablet: Unser erster Eindruck

Microsoft Surface Pro Tablet Test (15)

Tablets sind allgegenwärtig. Der Mensch befindet sich laut vielen Websites in der “Post-PC-Area”, also in der Zeit nach dem klassischen Personal Computer. Ich für meinen Teil bin in dieser Ära noch nicht wirklich angekommen, wenngleich ich den klassischen Standrechner aus meinem Büro verbannt habe und mit einem Laptop und einer Dockingstation arbeite. Dies verschafft mir zwei Vorteile. Zum einen habe ich die gleiche Rechenleistung wie in meinem Standrechner und zum anderen bin ich dennoch mobil. Tablets waren für mich bisher Entertainment-Maschinen. Sie dienten zum Surfen, Multimediakonsum und für das eine oder andere Spielchen.

Microsoft Surface Pro Tablet Test (3)

Unser Michael hat euch ja bereits das Surface RT Tablet gezeigt. Ich hatte noch nie ein Windows-Tablet im Haus. Die Aussicht auf ein Tablet, welches mit einigen Performance-Abstrichen meinen Laptop ersetzen kann und mir mein Büro noch mobiler macht, reizt mich sehr. Ich werde im Test herausfinden, ob das Surface Pro in der Lage ist, diese Aufgabe zu meistern. Einen ersten Eindruck des Gerätes habe ich mir in den letzten Stunden verschaffen können und ich möchte euch diesen hier vermitteln.

Erster Eindruck Microsoft Surface Pro Tablet

Schon beim Auspacken fällt sofort eine Sache auf. Das Surface Pro ist sehr schwer und rech klobig. Mit 907 Gramm Gewicht ist es mit Abstand das schwerste Tablet das ich je hatte. Dafür habe ich bei meinem Testgerät schon ein Typecover dabei gehabt. Bei diesem Cover handelt es sich um eine Abdeckung mit eingebauter Tastatur. Diese wird einfach an das Surface Pro geclippt und schon könnt ihr damit direkt Eingaben am Tablet vornehmen. Man merkt dem Surface Pro auch an, dass es das erste seiner Art ist, denn es hat hier und da noch Anpassungsschwierigkeiten. Das zeigt sich deutlich beim Drehen von Applikationen und Browserfenstern.

Microsoft Surface Pro Tablet Test (8)

Die Touchbedienung funktioniert sehr gut, das genaue Treffen mit dem Finger muss man allerdings etwas üben. Für Leute die es nicht richtig hinbringen, hat Microsoft einen Stylus beigelegt. Mit diesem lässt sich definitiv besser arbeiten. Leider bietet das Tablet keinerlei Einschubmöglichkeiten dafür. Der Stylus wurde damit meiner Meinung nach nicht wirklich bis zu Ende gedacht. Das hat mir am Note 8.0 deutlich besser gefallen.

Trotz dieser Mankos gefällt mir das Tablet bisher richtig gut, denn wie eingangs schon geschrieben könnt ihr damit nahezu jedes Windows-Programm verwenden, welches ihr auch vom Desktop-PC oder Notebook kennt. Man kann im Grunde jede .exe-Datei einfach installieren und das Programm dahinter nutzen.

Microsoft Surface Pro Tablet Test (9)

Im Test werde ich versuchen mal STEAM und ein Spiel aus meiner Bibliothek zu installieren und zu daddeln. Fallout 3 am Tablet? Ich wäre dabei! Außerdem möchte ich schauen, wie gut sich die Anbindung an ein Mulit-Monitor-Setup gestaltet und ob man an dem Surface Pro auch die Bildbearbeitung ordentlich durchführen kann.

Es bleibt also ein durchaus positiver erster Eindruck, wenngleich einem der “das hat man nicht bis zu Ende gedacht”-Gedanke öfter durch den Kopf schießt. Das Surface Pro macht auf jeden Fall Lust auf mehr und ich freue mich bereits riesig auf die Tests. Wenn ihr etwas dazu wissen wollt, stellt mir eure Frage einfach in den Kommentaren, ich versuche sie im Test zu beantworten.

Das Surface Pro ist über Fachhändler sofort lieferbar und auch im Microsoft Online Store zu haben.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / / ...