Vodafone bringt neue Smartphone-Tarife

  • AutorRené Hesse
    Veröffentlicht am 1. Oktober 2012 unter News, Tarife


Vodafone startet ab dem 15. Oktober mit neuen Smartphone-Tarifen und ersetzt damit die bisherigen Superflat-Internet-Tarife. In allen neuen Tarifen wird man LTE nutzen können, muss dafür aber teilweise extra zahlen. Während o2 mit seinen “Blue”-Tarifen punkten möchte, setzt Vodafone auf eine ähnliche Form der Bezeichnung und zwar auf “RED”. Bei der Höhe der Preise spielen Zusatzleistungen wie eine Smartphone-Subventionierung, Hotline-Services, Handyversicherung und eine Kindersicherungs-App u.a. eine Rolle. Ohne Smartphone sind die Tarife jeweils 10 Euro günstiger pro Monat und “Für hochwertige Premium-Telefone zahlen Kunden zusätzlich 10,- Euro pro Monat.”

Los geht es mit RED S ab 39,99 Euro pro Monat und einem Internetspeed von bis zu 14,4 MBit/s, den man dann bis zu sagenhaften 200 MB ausschöpfen kann. Obendrauf gibt es noch eine SMS-Flat, 5 GB kostenlosen Cloudspeicher, eine Flat ins deutsche Vodafone- und ein Wunschnetz oder 100 Minuten in alle deutschen Netze, sowie eine Woche pro Jahr Auslandsinternet-Nutzung inklusive.

Im Tarif RED M muss man bereits 59,99 Euro pro Monat hinlegen, erhält dafür dann 500 MB Datenvolumen, welches man mit einem Speed von bis zu 21,6 MBit/s nutzen kann. Wie auch im Tarif RED S kann man für 10 Euro mehr eine LTE-Option zubuchen, die bis zu 100 MBit/s Downstream bietet und das Datenvolumen verdoppelt. Im RED M sind noch 25 GB Cloudspeicher, zwei Wochen pro Jahr Auslandsinternet-Nutzung, eine All-Net-Flat, sowie eine SMS-Flat enthalten.

Wer das volle Paket möchte, der greift zum RED L für 89,99 Euro pro Monat, denn hier ist von Haus aus LTE enthalten, man kann die 3 GB Inklusivvolumen also wenn verfügbar mit bis zu 100 MBit/s verbrauchen. Weiterhin dabei ist eine All-Net-Flat, vier Wochen pro Jahr Auslandsinternet-Nutzung und 50 GB Cloudspeicher. Eine SMS-Flat ist ebenso enthalten.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Du bist hier: / / / ...