Wake Up: Steckt RIM mit Blackberry 10 hinter der viralen Marketing-Kampagne? (Update)

Vor ein paar Tagen machte eine virale Marketing-Kampagne mit den Worten “Wake Up” die Runden durch das Netz und irgendwie wurde, alleine wegen dem Datum des ablaufenden Countdowns und dem ewigen Streit der beiden Unternehmen, Samsung als treibende Kraft dahinter vermutet. Doch das Unternehmen hat sich schnell von der Aktion distanziert und Samsung Australien bestätigte danach auch offiziell, dass man nichts damit zu tun hat.

Bei Macworld hat man sich den Code hinter der Webseite mit dem Countdown mal etwas genauer angeschaut und festgestellt, dass gewisse Zeilen erstaunlich oft mit Research In Motion in Verbindung kommen. Steckt am Ende also RIM hinter der Aktion und teasert man damit vielleicht sogar schon das erste Gerät mit Blackberry 10 an? In einem weiteren Tipp hat Macworld auch das mutmaßlich Ablaufdatum des Countdowns rausgefunden und das wäre der 2. Juli. Das würde also perfekt zu RIM und Blackberry 10 passen.

Research In Motion hat offiziell bestätigt, dass man hinter der “Wake Up”-Kampagne in Australien steckt:

“We can confirm that the Australian ‘Wake Up’ campaign, which involves a series of experiential activities taking place across Sydney and Melbourne, was created by RIM Australia,” RIM said in a statement.

quelle macworld

Autor:

  • Teile diesen Artikel