Wird Facebook Opera kaufen? (Gerücht)

  • Charles Engelken
    Veröffentlicht am 25. Mai 2012 unter News

Die Gerüchteküche ist mal wieder ganz stark am Brodeln. Nachdem Facebook in letzter Zeit einige Akquisitionen durchgeführt hat, sagt man dem Unternehmen nun schon wieder die Nächste nach. Und dieses Mal soll es um Opera Software, dem Team hinter dem Multiplattform-Browser Opera, gehen!

Pocket-lint beruft sich dabei auf eine Vertrauensperson, laut der Facebook versuchen möchte, das eigene Angebot um einen eigenen Browser zu erweitern. Man wolle damit wohl in die gleiche Richtung gehen, die auch Apple, Microsoft, Google und Co. eingeschlagen haben und quasi zum Alles-Anbieter im Web werden.

An dieser Stelle kommt Opera Software ins Spiel, denn die bieten mit ihrem Browser bereits eine sehr gute Anwendung an, die vor allem auf mobilen Plattformen weitgehend akzeptiert und beliebt ist. Facebook würde sich hier viele Anstrengungen, die bei der kompletten Neuentwicklung eines eigenen Browsers anfallen würden, sparen, wenn man das Unternehmen samt Software einfach in das eigene Portfolio einverleibt.

Noch dazu ist es bereits seit längerem ein mehr oder minder offenes Geheimnis, dass Facebook mit schweren Schritten in Richtung Mobile gehen will. Mehr und mehr User nutzen Facebook z.B. über ihre Smartphones und da ist es klar, dass man auch dort sein Stück vom Kuchen haben möchte. Dazu gehen ja ebenfalls immer noch Gerüchte um, nach denen Facebook ein eigenes, voll funktionstüchtiges mobiles Betriebssystem auf Basis von Android veröffentlichen will, vielleicht sogar auf einem eigenen Smartphone.

Facebook MobileLaut Opera Software nutzen übrigens ca. 270 Millionen Nutzer pro Monat den hauseigenen Browser. Darüber hinaus haben 168 Millionen Leute Opera Mini auf ihrem mobilen Endgerät eingesetzt. Nimmt man noch die Verträge mit verschiedenen OEMs, dürfte klar werden, dass sich Facebook im Fall der Fälle in ein fertig gemachtes Nest setzen würde. Laut The Next Web befindet sich Opera Software derzeit außerdem in Gesprächen für einen Kauf des Unternehmens. Des Weiteren hätte das Unternehmen aktuell die Einstellung neuer Mitarbeiter gestoppt, was ein weiteres Indiz dafür ist, dass in naher Zukunft etwas von größerem Umfang bei Opera Software passieren wird. Man möchte in Zukunft wohl recht offensichtlich nicht mehr unabhängig bleiben.

Alle diese Dinge sind zu diesem frühen Zeitpunkt natürlich nur Spekulationen und ob Facebook diesen Deal wirklich durchziehen würde bzw. wird, steht eben noch in den Sternen. Allerdings ist es mehr als spannend zu sehen, was das Unternehmen in den letzten Wochen und Monaten so treibt und wie massiv man expandieren möchte.

Was haltet ihr von diesem Gerücht? Könnte da wirklich was dran sein? Wie beurteilt ihr diese Situation und wäre ein Kauf von Opera Software das Richtige für Facebook?

via und Bildquelle: Pocket-lint & The Next Web

Autor:

  • Teile diesen Artikel