3D-Drucker-Roundup No. 83: Drucksachen und die Firmware des JGMaker Magic

3d Drucker Roundup 2020

Im heutigen Roundup möchte ich unter anderem ein wenig zur Firmware des JGMaker Magic schreiben und natürlich wird es auch wieder ein paar Drucksachen zu sehen geben, die sich über die Tage angesammelt haben. 

Starten wir mit dem erst kürzlich getesteten JGAurora JGMaker Magic (was für ein Name!) 3D-Drucker. Wie im Testbericht geschrieben gefällt mir der Drucker für die angesetzte Preisklasse gut. Allerdings ist die von Werk aus installierte Firmware etwas “minimalisiert” worden.

Mir persönlich fehlte am meisten die Möglichkeit während des Drucks über den Punkt “Tune” noch minimal die Druckhöhe justieren zu können. Das mache ich sehr gern, wenn die Höhe minimal verstellt ist. Manuell die 4 Level-Rädchen unter dem Druckbett zu nutzen ist da just-in-time nicht so prickelnd und auch nie so genau, als wenn ich die Höhe über das Menü nachjustiere.

Im JGMaker Wiki bin ich dann über Google fündig geworden. Da Hai Zu hat sich der orig. Firmware angenommen und die für den Magic angepasst. Die Installation ist nicht super einfach, aber absolut machbar, wenn man sich an die dort ebenfalls verlinkte Schritt-für-Schritt-Anleitung hält. Grob umschrieben:

  • Arduino installieren und einrichten
  • Drucker weg vom Strom
  • Display abklemmen (Dieser Schritt soll nicht mehr nötig sein, aber was solls – man kommt ja prima ran, ohne den Bodendeckel!)
  • Drucker via USB an den Rechner (Aufpassen, dass kein Cura oder sowas im Hintergrund läuft und den COM-Port blockiert!)
  • Firmware aufspielen
  • 2 Befehle via Terminal eingeben
  • Fertig

Genau steht das alles in dieser Anleitung für einen anderen JGMaker Drucker. Klappte problemlos so mit meinem JGMaker Magic. Jetzt ist beispielsweise das Leveling-Menü deutlich umfangreicher mit 16 Level-Punkten (!) oder auf Wunsch auch nur einem 5 Punkt Ecken-Leveling und ich kann auch über Tune sehr viel mehr direkt während des Druckvorgangs einstellen. Die Firmware ist wirklich Super!

Drucksachen

Zum einen benötigte ich nach dem letzten Wochenende wieder ein paar schicke Döschen. Die erste Variante aus dem letzten Roundup war eher die Form Hexenkesselchen und gefiel mir eher nicht so. Also habe ich weiterhin nach etwas gesucht und bin auf Thingiverse fündig geworden.

Dose Offen

Das Döschen inkl. Schraubverschluss hört auf den Namen Knurled Capsule und schaut toll aus. Mir gefallen diese Oberflächen mit Diamant-Muster. Das schaut einfach gut und nicht sofort 3D-gedruckt aus und fühlt sich griffig an.

Dose Geschlossen

Gedruckt ist die Dose in glitzerndem Ecoline Steel PLA mit 200er Nozzle und 60er Bettchen auf dem Anycubic Mega-S (Link zum Testbericht).

Das nächste Projekt ist ein wenig spezieller. MIELE mischt nun auch im 3D-Markt mit und bietet auf Thingiverse unter dem Hashtag Miele 3D4U ein paar Objekte an. Eines davon ist der folgende Bohrstaubabsaugaufsatz. Natürlich in Englisch gespeichert und deshalb dort unter Borehole Cleaning Aid zu finden.

Heute Abend wird der Aufsatz ausprobiert. Mir gefällt die Idee, dass sich das Ding zugleich an der Wand festsaugen soll und zudem meinen anfallenden Staub vom Bohren direkt absaugt. Gedruckt auf orangenem PLA mit der üblichen 200er Nozzle und dem 60er Bettchen.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell drucke ich am liebsten mit dem Anycubic Mega-S und dem Ortur 4 V1. Optisch sind beide schick, der Ortur hat sehr viel verbaute Extras, beide insgesamt eine sehr gute Technik, gutes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen verhältnismäßig günstigeren Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 Pro (oft bei Gearbest mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Neu dabei: Der Ortur Lasermaster 15W. Macht einfach Spaß hin- und wieder was damit zu brutzeln …

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).