3D-Drucker-Roundup No. 87: Schraubzwingen und Punker-Nieten

3d Drucker Roundup 2020

Mit einer Woche Verspätung folgt nun der Roundup No. 87. Es gibt wieder, wie gewohnt, Geschreibsel rund um das Thema 3D-Druck und Laser zu lesen. 

Der kleine Michael hat zwischenzeitlich mal wieder in Amazon gestöbert und sich ein paar dieser Nieten bzw. eher Stacheln gegönnt. Ihr kennt die Dinger vielleicht von alten Filmen aus den 80ern und 90ern, in denen das typische Rocker- oder Punker-Klischee abgearbeitet wurde. Police Academy und sowas. Die Typen mussten immer schwarze Lederklamotten und mindestens Stachel-Armbänder tragen. :)

Was ich damit vorhabe, habe ich irgendwo in einem Forum oder einer Gruppe aufgeschnappt und werde im anstehenden Urlaub ein wenig mit diesen Nieten basteln. Könnt ihr euch vorstellen, was ich damit vorhabe?

Drucksachen

Schraubstock

Gedruckt habe ich diese Woche einen kleinen Schraubstock und eine kleine Schraubzwinge. Ideal, um mal eine kleine Platine zu löten oder dergleichen. Zu finden sind die beiden Objekte wie immer auf Thingiverse.

Natürlich ist das Ding nicht so stabil, wie eine Zwinge aus Metall – aber für filigrane Arbeiten ist sie auf jeden Fall zu gebrauchen!

Schraubzwinge

Der Schraubstock besteht aus der Base, einem Klotz der sich nachher bewegt und einer längeren Schraube inkl. Kopf, um den Klotz im Schraubstock zu bewegen.

Die kleine Zwinge (ist die größere Version in dem Download-Paket) besteht aus der Zwinge selbst und noch einmal einer Schraube plus kleinem extra Abschluss-Deckel.

Gedruckt habe ich alles in silky PLA. Gefällt mir einfach aktuell am besten. Man muss im Grunde fast nichts beachten und durch das Schimmern des Filaments sieht alles am Ende doch irgendwie noch besser aus. :) Einstellungen waren 210 Grad für das Filament. Das liegt daran, dass das Silky-Filament bei 205 Grad erst in der Temperatur-Empfehlung anfängt. Normalerweise ist das bei PLA ja eher 190 Grad. Bettchen habe ich wie immer bei 60 Grad gelassen. Damit hab ich fast immer keine Probleme mit Warping.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell drucke ich am liebsten mit dem Anycubic Mega-S und dem Flsun QQ-S Delta-Drucker. Optisch sind beide schick, der FLSUN ist durch das geringe Bodenmaß sehr nice und druckt trotzdem hohe Files, beide haben insgesamt eine gute Technik, ein perfektes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen verhältnismäßig günstigeren
  • Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 Pro (oft bei Gearbest mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Neu dabei: Der Ortur Lasermaster 15W. Macht einfach Spaß hin- und wieder was damit zu brutzeln …

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.