3D-Roundup No. 17: Erfahrungen, Ideen und Tipps rund um den 3D-Drucker

3droundup Header

Momentan laufen die 3D-Drucker hier wieder auf Hochtouren. Das führt natürlich dazu, dass es auch mehr darüber zu berichten gibt. Im heutigen 3D-Roundup findet ihr also wieder gesammelte Erfahrungen, Tipps und Tricks usw. rund um das Thema 3D-Druck.

Jeder, der mit 3D-Druck beschäftigt ist, hat irgendwo seine kleinen Helferlein und Gerätschaften, womit nach dem Druck die Modelle gereinigt werden, oder womit man die Objekte leichter von der Glasplatte bekommt usw. Deshalb möchte ich heute ein paar meiner Gadgets auflisten.

Wenn ihr hier noch weitere Tipps habt, dann bitte wie immer gern in die Kommentare damit! 

Ich drucke mit dem Creality CR10 oder dem Alfawise U10 direkt auf die Glasplatte. Wenn der Drucker richtig eingestellt ist, benötigt man kein Haarspray, Kleber o. ä. Ein kleines BRIM in CURA eingestellt und damit wird das warping (hochbiegen an den Ecken) unterbunden und fertig.

Vorteil ist unter anderem der, dass gedruckte Objekte meist auch schnell und einfach von der Glasplatte gelöst sind. Zurück bleibt nur das BRIM, welches im Idealfall so dünn ist, dass man es kaum mit dem Finger spürt.

Hierfür nutze ich dann einen Sicherheitsschaber. Die Rasierklinge in der Spitze ermöglicht es prima solche Reste (und manchmal auch das gedruckte Objekt selbst) von der Platte zu befreien.

Ein weiterer Vorteil bei diesem Modell sind die wechselbaren Klingen. Sie haben oben eine abgerundete Kante und sind so nur auf einer Seite scharf. Deshalb können sie auch einzeln ohne den ganzen Schaber prima dazu verwendet werden nur kleine Dinge abzuschneiden oder überstehendes Filament zu entfernen.

Weiteres Werkzeug, welches bei mir immer in der Nähe des Druckers liegt ist ein Set an kleinen Diamantfeilen. Das Set besteht aus 10 verschiedenen Mini-Feilen, die allesamt dazu geeignet sind, mal eben hier und dort an einem gedruckten Objekt was abzufeilen.

Ich habe Sie auf Amazon als Produktvorschlag bei einem Filamentkauf gesehen und direkt gekauft. Seitdem möchte ich sie nicht mehr missen.

Abgesehen davon habe ich noch ein kleines Fläschchen Isopropylakohol, um die Glasplatte ab und zu zu reinigen und noch eine kleine Kombizange für „Härtefälle“. Das war es dann im Grunde auch schon an Equipment um den Drucker herum.

Wie gesagt – gern in die Kommentare damit, falls euch noch ein absolut wichtiges Werkzeug einfällt, das neben keinem 3D Drucker fehlen sollte.

Gedruckte Werke

Nachdem der Alfawise U10 nun mittlerweile nach meinen Vorstellungen läuft, wollte ich das gute alte Benchy Boot drucken. Das gehört im Grunde ja fast schon zur Must-Print-Liste, um den Drucker zu testen und einzustellen.

Allerdings stolperte ich bei der Suche nach Benchy über eine Fantastilliarde von Modifikationen des Benchys. Mal wurde es in ein zerbrochenes Wrack umgewandelt, mal in ein schickes Speedboot usw. Besonders ins Auge stieß mir aber eine Kombination aus Benchy, Groot und Yoda. Diesen Wolpertinger musste ich einfach drucken! :)

Benchy Groot Yoda

Das Druckergebnis überzeugte mich selbst mit 0.2er Qualität.

Nachttisch Basisstation

Ein weiteres Bastelwerk mit Tinkercad und diversen anderen Objekten aus Thingiverse war eine Art Basis-Station / Gestell / Halterung, welche auf meinem Nachttisch Platz finden sollte. Nachdem hier praktisch jeden Abend die Brille und das Handy und die Uhr zum aufladen abgelegt werden herrscht dort immer ein Kabel-Wirrwarr. Diese neue Dockingstation bietet einen Platz für die Brille (besteht aus der Hälfte eines Brillenetuis), das Handy mit schickem Handyständer und den Ladedock meiner Uhr habe ich auch noch direkt integriert. Alles modular, so dass ich auch mal eine Handyhalterung mit QI reinpacken kann oder evtl. den Ladedock einer anderen Uhr usw.

2018 07 11 19.58.14

Das war es dann mit Runde 17 des 3D-Roundup. Ich hoffe, ihr habt wie gewohnt ein paar interessante Zeilen vorgefunden und verbleibe mit einem stay tuned für den nächsten Roundup!

Wie immer gilt, dass ihr gern in den Kommentaren konstruktive Kritik, Vorschläge oder Tipps hinterlassen könnt. Haut also gern in die Tasten!

Euch gefällt der #3DRoundup? Direkt zum nächsten geht es hier entlang.

Eine Runde zurück gelangt ihr hier. Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.