Acer präsentiert Chromebook 14

Beim neuen Chromebook 14 möchte Acer auch mit einer im Vergleich zu Windows-Notebooks enormen Akkulaufzeit punkten.

So richtig auf dem Verbrauchermarkt angekommen sind die Notebooks auf Chrome-Basis hierzulande immer noch nicht, in den USA sieht es schon etwas besser aus mit der Google-Erfindung. Dort verkündete man nun auch ein neues Chromebook-Modell mit solider Hardware und einem 14-Zoll-Display zum attraktiven Preis von nur 299 US-Dollar.

Core-i-Chips sind bei der Preisklasse aber nicht zu erwarten, stattdessen setzt das taiwanesische Unternehmen auf einen Celeron N3060 mit zwei Kernen und Leistung auf Atom-Niveau. Dazu gibt es maximal 4 GB an Arbeitsspeicher, die üblichen 16 oder 32 GB an internem Speicher, 2 USB 3.1-Anschlüsse Typ A und einen vollwertigen HDMI-Port für Bildausgabe. Auch ac-WLAN für schnelles Surfen sind mit an Bord.

acer chromebook 14 back

Überzeugen soll das Notebook vor allem durch sein 14 Zoll großes IPS-Display mit Full-HD-Auflösung und eine Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden. Eine günstigere Variante mit HD-Display soll sogar bis zu 14 Stunden ausdauern, das scheint die Einbußen auf dem Papier jedoch nicht wert. Bereits im April soll das Chromebook 14 in bestmöglichen Konfiguration zu besagtem Preis erhältlich sein, eine Ankündigung für den europäischen Markt fand bislang nicht statt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.