Google Allo: Messenger für Android und iOS geht an den Start

Google hat heute eine App ins Rennen geschickt, mit der das Unternehmen den Markt für Messenger in den nächsten Monaten aufmischen möchte.

Wir werfen einen kurzen Blick zurück – auf die Google I/O 2016. Dort hat Google zwei neue Apps für die mobile Kommunikation vorgestellt, Duo und Allo. Die erste von beiden, nämlich Duo, ist eine App für Videogespräche und seit ein paar Tagen für Android und iOS erhältlich. Heute folgt nun der Messenger namens Allo.

google-allo-screens

Warum Google die beiden Apps nacheinander veröffentlicht hat und warum man sich überhaupt für zwei Apps entschieden und die beiden nicht in einer kombiniert hat, wird euch wohl nur ein Mitarbeiter von Google verraten können. Mir persönlich ist das ein großes Rätsel. Ich sehe jedenfalls keinen Vorteil für zwei Apps.

Google Allo
Preis: Kostenlos

Ich sehe aber auch keinen Mehrwert in einem weiteren Messenger von einem der großen Unternehmen. Mal schauen, ob Google mit Allo den großen Platzhirschen einige Nutzer wegschnappen und co-existieren kann. Die App kam als Android-Beta bereits gut (Play Store-Bewertungen) an. Ich habe da trotzdem meine Zweifel.

Doch davon könnt ihr euch bald selbst ein Bild machen und wie das bei Google nun mal so ist, ist die App natürlich kostenlos und kann von jedem getestet werden. Sie ist allerdings noch nicht weltweit verfügbar, der Rollout soll ein paar Tage dauern. Weitere Infos gibt es auf der Produktseite und im Blog von Google.

Android-Nutzer können sich die APK ab sofort bei APK Mirror herunterladen, wer mit einem iPhone unterwegs ist, muss warten, oder benötigt einen US-Account.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.