Amazon Prime Video: Kostenlose Version mit Werbung dementiert

Amazon Video TV und Mobile

Vor ein paar Tagen gab es die Meldung, dass Amazon an einer kostenlosen Version für Prime Video arbeiten soll, die sich durch Werbung finanziert.

Ist man Amazon Prime-Mitglied, dann bekommt man den Streamindienst Prime Video „kostenlos“ dazu. Nutzt man kein Prime, dann kostet der Dienst 7,99 Euro im Monat. Diese Woche gab es die Meldung, dass Amazon an einer dritten Option arbeiten soll, die kostenlos ist. Finanziert werden soll diese durch Werbung.

Doch das soll nicht stimmen. Ein Sprecher von Amazon hat gegenüber The Verge verlauten lassen, dass man keine Pläne dafür hat. Zumindest keine Pläne für eine kostenlose und werbefinanzierte Version. Das heißt nicht, dass ein anderes Modell geplant wird, aber dieses Modell bekam jetzt eine Absage.

Nun muss man natürlich noch dazu sagen, dass Amazon die Meldung zwar offiziell dementiert hat, aber nicht das erste Unternehmen wäre, was sowas tut und dann wenig später diesen Schritt macht. Manchmal will man nicht, dass eine Meldung schon so früh die Runde macht und ihr den Wind aus den Segeln nehmen.

Warten wir einfach mal die kommenden Monate ab, vielleicht war so ein Modell ja auch mal in Planung und wurde dann eingestellt. Das wäre auch eine Option.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home