Kindle für iOS: „An Kindle senden“ hält Einzug

Amazon hat der offiziellen Kindle-App für iOS aktuell ein Update spendiert, welches eine nützliche Share-Erweiterung mitbringt.

Die neue Funktion „An Kindle senden“ erlaubt es, Dokumente und Webseiten in der eigenen Kindle-Bibliothek abzuspeichern. So können diese nicht nur in der Amazon Cloud abgelegt werden, sondern auch unkompliziert auf einem Kindle-Reader landen.

Wie üblich muss die Share-Erweiterung einmalig aktiviert werden und funktioniert dann nicht nur in Safari, sondern in vielen weiteren Apps, wie zum Beispiel auch Dropbox.

Webseiten werden dabei wie üblich in das Kindle-Format umgewandelt, damit sich Text, Schriftart und Seitenfarbe anpassen und auf jedem Kindle-App oder -Gerät eine korrekte Darstellung gesichert ist. Die Verwaltung dieser Inhalte ist online im Amazon-Account unter Mein KontoMeine Inhalte und Geräte möglich.

Kindle
Preis: Kostenlos

Übrigens gibt es auch eine offizielle Chrome-Erweiterung, um Inhalte an einen Kindle zu senden. Die nutze ich ganz gerne, denn das funktioniert wirklich gut.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.