Android: iida Launcher extrahiert

 

Von den iida-Geräten hatte ich hier auf mobiFlip.de schon einige male berichtet. Damals war schon klar, dass unter der Haube sicherlich Android steckt.

Das Aussehen des Launchers kommt dem der Windows Phones schon sehr nahe – allerdings mit viiieel mehr klickibunti und Animationen etc.

Die Panels können einzeln verschoben, in Kategorien geordnet (siehe Kategorie „Test für mobiflip.de“) werden. Diese Kategorien können der Übersicht halber eingeklappt werden.

Es gibt auch die Möglichkeit die Panels mittels einem Klick alle automatisch anordnen zu lassen. Persönliche Bilder können eingefügt werden, der Kalender wird in der Monats-Ansicht oder wie im obigen Screenshot auch mit gelisteten Terminen dargestellt.

Beim deaktivieren des Standby-Modus fährt eine hübsche Animation über die Panels und aktualisiert diese.

Alles in allem eine wirklich hübsche Alternative im sonstigen Launcher-Alltag auf Handys mit Android-Betriebssystem.

 

Da wie oben schon angekündigt die iida-Telefone auf Android basieren war es findigen Entwicklern möglich einen System-Dump zu erstellen und so gibt es sogar schon erste Anzeichen für ein funktionstüchtiges CustomRom.

Wer nicht gleich das ganze Rom wechseln möchte, kann wie ich im obigen Test nur den Launcher installieren.

Die Installation ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings nur fortgeschrittenen Anwendern zu empfehlen. Für die Installation müssen die Dateien, wie im XDA-Thread beschrieben, manuell in das system/app Verzeichnis kopiert werden.

Der Launcher selbst läuft bis auf wenige Kleinigkeiten auf meinem SGS2 problemlos und ist wie oben schon geschrieben endlich mal was andres. Es fehlt noch eine Übersetzung und diverse kleine Anpassungen wie die teils zu große Schrift etc. dann ist der Launcher schon fast perfekt :-)

[lightbutton link=“http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1231415″]Thread im XDA-Forum[/lightbutton]

Video

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Volksbanken: Schneller bezahlen mit digitalen Karten in Fintech

LTE für die Berliner U-Bahn in Provider

Amazon Fire TV Blaster vorgestellt in Unterhaltung

OnePlus 3(T): Ein letztes Android-Update in Firmware & OS

Samsung Galaxy S10 Lite kommt wohl mit Flaggschiff-Spezifikationen in Smartphones

Xiaomi: Neues Mi Band im Dezember in Wearables

Apple iOS 13.2.3: Probleme mit App-Updates im Store in Firmware & OS

Spotify mit neuer Podcast-Playlist in News

ROG Phone II: Ultimate und günstige Strix Edition ab sofort vorbestellbar in Smartphones

Honor Watch Magic 2: Erste Bilder sind da in Wearables