Apple AirPods und Beats X: Verzögerung wegen Problemen

Apple scheint Probleme mit der Produktion von zwei kommenden Bluetooth-Kopfhörern zu haben. Die AirPods und Beats X lassen weiter auf sich warten.

Auf dem iPhone-Event im September präsentierte Apple vier neue Kopfhörer, die komplett ohne Kabel auskommen. Ein eigenes Modell, die AirPods, und drei Modelle der Beats-Reihe. Zwei Modelle sind mittlerweile im Einzelhandel erhältlich, bei den anderen beiden Modellen gibt es aber wohl größere Probleme.

Beats zeigt drei neue Kopfhörer8. September 2016

Die AirPods sollten ursprünglich im Oktober auf den Markt kommen, wurden dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben. Das Wall Street Journal will nun erfahren haben, dass Apple Probleme mit dem Audio-Signal hat. Die AirPods empfangen beide ein Signal. Bei vielen Bluetooth-Modellen ohne Kabel ist es nur eine Seite. Das scheint noch nicht einwandfrei zu laufen. Der Grund für die Verzögerung?

John Gruber von Darin Fireball hat da etwas anderes gehört und ich würde seine Aussage etwas höher einstufen, da er gerne auch Informationen von Apple selbst bekommt. Er behauptet von jemandem aus dem AirPods-Team gehört zu haben, dass es Probleme mit der Produktion der AirPods gibt. Was am Ende stimmt, ist vermutlich egal. Was sicher ist: Die AirPods sind weiterhin nicht verfügbar.

Beats X kommen frühestens im Februar 2017

Während es bei den AirPods aber nur eine Frage von Wochen ist, wird man als Interessent der Beats X noch ein paar Monate auf das Produkt waren müssen. Apple hat die Händler informiert, dass die Beats X ebenfalls auf unbestimmte Zeit nicht ausgeliefert werden. Hier wird es mindestens 2-3 Monate dauern.

Die Produktion der Bluetooth-Kopfhörer scheint bei Apple jedenfalls anders als erwartet zu laufen. Man wird sich mit Sicherheit ärgern, dass es die AirPods und Beats X nicht pünktlich zu Weihnachten in den Einzelhandel schaffen. Immerhin eigenen sich die Modelle wegen ihrem Preis (150/170 Euro) gut als Geschenk.

Komplett ohne Zubehör muss Apple aber nicht auskommen, denn die Powerbeats3 (Preisvergleich) und Beats Solo3 Wireless (Preisvergleich) sind bereits erhältlich.

https://www.youtube.com/watch?v=5-lP_4RyP_k

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.