Apple Design Awards 2017: Die Gewinner stehen fest

Einmal im Jahr wählt Apple die besten Apps und Spiele und zeichnet sie mit einem Design Award aus. Eine Auszeichnung, die sich für Entwickler lohnt.

Was bei Google die Play Awards sind, sind bei Apple die Design Awards. Die Design Awards von Apple sind jedoch schon älter und werden seit vielen Jahren vergeben. Die Gewinner gibt man immer im Rahmen der WWDC bekannt. Und da die WWDC 2017 diese Woche abgehalten wurde, gab es auch neue Apps und Spiele.

Zu den Gewinnern gehören in diesem Jahr unter anderem Things 3, AirMail 3, Old Man’s Journey und Enlight. Apple hat den Apps und Spielen eine eigene Webseite, inklusive HIntergrundinformationen und Bildern, spendiert. Ein Blick lohnt sich.

Apple wählt die Gewinner übrigens mit einem Team aus, die Platzierung oder der Umsatz im App Store sind dabei nicht immer entscheidend. Eine Auszeichnung von Apple lohnt sich für die Entwickler, da sie damit werben können und für ein paar Tage eine sehr prominente Platzierung im App Store (Startseite) bekommen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung