Apple März Event 2018: Was erwartet uns?

Apple Event Header

In ziemlich genau einer Woche findet das März-Event von Apple statt, doch die Erwartungen sind in diesem Jahr nicht so hoch, da es etwas anders abläuft.

In den letzten Wochen haben sich einige gefragt: Wird es ein März-Event von Apple geben (auch bei uns gab es einen Bericht) und letzte Woche wurde es dann doch noch bestätigt. Doch es ist kein übliches Apple-Event, welches auf dem Campus des Unternehmens stattfindet, es gibt einen neuen Ort: Eine Highschool in Chicago.

Ich glaube einen solchen Ort hat Apple noch nie gewählt und bis jetzt ist auch noch keine Event-Seite online. Es ist also unklar, ob das Event überhaupt live übertragen wird. Das Motto „Lasst uns einen Exkurs machen“ und das Thema „neue Ideen für Lehrer und Schüler“ laden allerdings zum Spekulieren ein.

Apple: Fokus auf iPads und MacBooks

Es stehen einige neue Produkte auf dem Plan, doch ich denke das Thema und der Ort der Veranstaltung dürften auf iPads und MacBooks hindeuten. Und nicht auf Highend-Geräte der Pro-Reihe, sondern Einsteigermodelle. Ein neues iPad und ein günstigeres MacBook (als Nachfolger für das Air) wären durchaus möglich.

Die anderen Ankündigungen, wie die AirPower-Matte, das iPhone SE 2, oder den HomePod für Deutschland und Frankreich könnte man im Anschluss mit einer Pressemitteilung erledigen. Oder man hebt sich ein paar Highlights für die WWDC 2018 auf, die dann am 4. Juni im McEnery Convention Center stattfindet.

Auf dem Event kommende Woche rechne ich mit eher wenig, wobei ein Nachfolger für das MacBook Air eine große Ankündigung wäre. Vielleicht spricht Apple vor Ort auch über die Neuauflage von iBooks. Was wir aber vermutlich ziemlich sicher im Anschluss an die Veranstaltung sehen werden: Die finale Version von iOS 11.3.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung