Apple HomePod: Erste Tests sind da

Apple Homepod Header

Am Freitag startet der Verkauf des Apple HomePod in drei ausgewählten Ländern und wie erwartet sind die ersten Testberichte online gegangen.

Apple wird am Freitag in einen aktuell boomenden Markt einsteigen, den für smarte Lautsprecher. Und wie es bei Apple (vom iPhone X abgesehen) so ist, bekommt die US-Presse die Produkte in der Regel knapp eine Woche vor Marktstart. So auch in diesem Fall. Heißt: Die ersten HomePod-Testberichte sind online:

Ein paar Reviews habe ich sicher übersehen, aber von dem was ich gelesen und angeschaut habe, finde ich das Video von The Verge am besten. Es ist das erste in den Video-Reviews weiter unten. Das allgemeine Fazit ist glaube ich eindeutig:

Der Apple HomePod ist ein sehr guter Lautsprecher, der besser als die meisten Kontrahenten auf dem Markt klingt. Vor allem in dieser kompakten Größe ist er die beste Option und er schlägt auch den großen Google Home Max. Aber, Siri ist nicht so mächtig wie Alexa oder der Google Assistant und man ist extrem im Ökosystem von Apple gefangen (sprich nur Apple Music und kein Spotify und Co).

Viele Features wie Multiroom kommen außerdem erst noch und ich habe erstmals den Eindruck, dass Apple ein Produkt zu früh und unfertig auf den Markt gebracht hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass man aufholen wird, aber einige Funktionen kommen erst Ende des Jahres und das ist nicht unbedingt typisch für Apple.

Wer sowieso im Ökosystem von Apple unterwegs ist, Apple Music nutzt und damit kein Problem hat, der bekommt sicher einen super Lautsprecher. Ich glaube er ist auch nicht überteuert, wenn man sich die Meinungen zur Soundqualität durchliest. Aber es ist eben in erster Linie ein guter Lautsprecher und kein guter smarter Lautsprecher. Die Frage lautet nun: Reicht das im Jahr 2018 aus?

Der Apple HomePod wird ab Freitag in den USA, Großbritannien und Australien erhältlich sein, ein Marktstart in Deutschland erfolgt im Frühjahr. Es gibt jedoch keinen Euro-Preis. In den USA kostet er 349 Dollar. In Deutschland dürften es dann 409 Euro sein (das iPhone SE kostet ebenfalls 349 Dollar und bei uns 409 Euro).

Apple HomePod Video-Reviews

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.