Nach Update auf iOS 6: iPhone-Besitzer erstmals weniger zufrieden mit dem Update

Die Kundenzufriedenheit ist ein wichtiges Thema für Apple und auf Keynotes zeigt man auch gerne mal entsprechende Studien, die von zufriedenen Usern sprechen. Ein wichtiges Thema sind hier natürlich die iOS-Updates für das iPhone, den iPod Touch und das iPad und hier waren die Kunden in der Vergangenheit auch immer sehr zufrieden. Das sind sie auch nach dem jüngsten Update auf iOS 6, allerdings liegt der Wert leicht unter dem letzten, als man die Nutzer wegen iOS 5 befragte. Der Unterschied mag nicht besonders groß sein, aber es ist laut On Device das erste Mal, dass die Zufriedenheit der Kunden nach einem Update von Apple rückläufig ist.

Grund könnten die negativen Berichte zur Karten-Anwendung sein, welche seit einer Woche die Runde im Netz machen, immerhin haben sich viele an Google Maps gewöhnt und betrachten das vielleicht als Rückschritt. Es könnte aber auch andere Gründe haben, immerhin entwickelt sich iOS mittlerweile nicht mehr so schnell weiter, wie das vielleicht andere Betriebssysteme machen und beim User Interface geht Apple auch kein Risiko ein. Es handelt sich hier natürlich auch nur um eine Stichprobe von 16.000 iPhone-Besitzern in den USA, weltweit haben über 100 Millionen User ihr System aktualisiert und in einem anderen Gebiet kann so ein Ergebnis vielleicht auch ganz anders aussehen. Wie sieht das bei euch aus, seid ihr mit dem Update auf iOS 6 zufrieden? Wenn nicht, welche Kritikpunkte gibt es eurer Meinung nach?

quelle techcrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.