Meine Gadgets des Jahres: iPad Pro 2018 und Apple Watch Series 4

Apple Watch Ipad Header

Das iPhone war für mich in diesem Jahr das unspektakulärste S-Upgrade aller Zeiten. Dafür konnte Apple bei mir mit 2 anderen Produkten punkten.

Nach dem iPhone X habe ich mir die Frage gestellt: Wie will man das 2018 eigentlich übertreffen? Die Antwort: Gar nicht. Die etwas bessere Kamera hat mir 2018 erstmals nicht für ein Upgrade beim iPhone gereicht und selbst privat empfehle ich weiterhin das iPhone X – lieber ein paar Euro sparen.

Das iPhone-Jahr war dank iPhone XR und einer größeren Version des iPhone XS trotzdem interessant, aber meine Highlights kamen aus anderen Kategorien. Und da konnte ich mich bei meinem Gadget des Jahres nicht entscheiden.

Dieses Jahr habe ich mich also einfach mal dazu entschieden zwei Produkte zu meinen Gadgets des Jahres zu machen, einmal das iPad Pro 2018 in der Version mit 11 Zoll und dann die Apple Watch Series 4 in schwarzem Edelstahl.

Meine Gadgets des Jahres

Abonnieren-Button YouTube

Gadget 1: Apple iPad Pro 2018

Das aktuelle iPad Pro hat bei mir wieder dafür gesorgt, dass ich das Tablet häufiger nutze und etwas produktiver damit bin. Das Design und Display sind weiterhin mein Highlight und es macht Spaß. Ich bleibe beim Fazit von meinem Testbericht: Brauchen tut das niemand*, aber Spaß macht es trotzdem.

*Der Anteil der Menschen, die ein iPad Pro 2018 benötigen und denen ein iPad Pro 10.5 für ein paar 100 Euro weniger nicht ausreicht ist gering.

Apple Ipad Pro 2018 Test11

Ich habe seit dem iPad Pro vor allem festgestellt, dass ich wieder mehr lese und auch sonst viele Dinge damit mache, die auf 11 Zoll etwas einfacher als auf dem kleinen Display sind. Gleichzeitig ist es das Gadget, bei dem ich am meisten auf die Entwicklung 2018 gespannt bin, denn iOS hält das Potential zurück.

Mit einem iPad wäre so viel mehr möglich, nicht nur bei den Funktionen, sondern auch beim Aufbau (wieso gibt es bei 11 oder gar 13 Zoll immer noch diese Icons mit dem ewig großen Abstand dazwischen?). Nach dem iPad Pro 10.5 (was den meisten ausreichen dürfte) hätte ich 2018 nicht mit so einem großen Schritt gerechnet. Es ist daher eines meiner Highlights gewesen.

Gadget 2: Apple Watch Series 4

Doch fast noch wichtiger ist die Apple Watch für mich. Was mal mit ein paar simplen Benachrichtigungen auf der Pebble anfing, ist nun quasi zu einem zweiten Smartphone am Handgelenk geworden.

Mit der Apple Watch Series 4 steuere ich das Licht in der Wohnung, arbeite meine ToDos ab, tracke ich meine Kalorien, checke ich das Wetter, schreibe ich Nachrichten (via Spracheingabe), telefoniere ich auch mal, steuere ich meine Musik beim Sport, starte ich den Saugroboter und vieles mehr.

Apple Watch Series 4 Header

Das nun größere Display mit dem dünneren Rand und die Option für LTE haben die Watch bei mir 2018 noch mal ein Stück weiter in den Fokus gerückt. Und da sie nun noch schneller ist, nutze ich sie auch häufiger. Im Grunde für so ziemlich alles und mittlerweile auch mehrmals die Woche zum Bezahlen.

Ich habe es ja bereits im Test geschrieben: Perfekt ist auch dieses Gadget nicht, doch kaum ein Gadget kommt bei mir so nah heran wie die Apple Watch. Ich trage sie seit der ersten Generation täglich am Handgelenk und muss auch gestehen: Sie ist einer der Gründe, die mich im iOS-Ökosystem halten.

Was ich mich 2017 beim iPhone gefragt habe, frage ich mich nun übrigens auch bei der Hardware dieser beiden Produkte. Was will man da noch groß besser machen? Beim iPad fällt mir eigentlich nur ein OLED-Display ein. Bei der Apple Watch wüsste ich aber spontan nicht, was mir fehlen würde.

Außer die EKG-Funktion, ich hoffe die kommt dann sehr zeitnah.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nintendo: Offizieller Merch bei Amazon USA in Marktgeschehen

REWE liefert „tausende Artikel“ bundesweit in Handel

Antwort auf Tesla: GM plant für 2021 auch einen E-Truck in Mobilität

Commerzbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Samsung Galaxy S11 passiert erste Behörde in Smartphones

Elektroautos von BMW: Sound von Hans Zimmer kostet extra in Mobilität

SEAT Mii electric bei der Amazon Black Friday Week in News

Xiaomi: Erstes Modell mit 120 Hz wohl im Dezember in Smartphones

Microsoft Surface Earbuds starten Anfang 2020 weltweit in Audio

SanDisk Ultra 400 GB microSDXC für 49,99 Euro in Schnäppchen