Apple iPhone soll 2020 mit 5G-Chip von Qualcomm kommen

Apple Iphone X Header Neu

Der Druck auf Apple war wohl groß genug, um sich nun doch mit Qualcomm zu einigen und das bedeutet, dass wir 2020 ein 5G-iPhone sehen werden.

Apple und Qualcomm befanden sich in den letzten Monaten in einem harten Rechtsstreit, in dem sich die beiden Parteien nicht zu schade waren, die andere Partei öffentlich zu diffamieren. Dann aber die überraschende Wendung gestern, denn Apple und Qualcomm legen ihren Rechtsstreit nun doch bei.

Die beiden haben sich nun doch einigen können und sind auch wieder eine enge Partnerschaft eingegangen. Aber warum? Warum war Apple auf einmal bereit einen Deal mit Qualcomm einzugehen, deren Geschäftsmodell man über viele Monate als Abzocke bezeichnete? Die Antwort ist recht simpel: 5G.

Apple iPhone 2020 mit 5G-Modem

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Intel sein 5G-Modem vielleicht noch nicht für das iPhone 2020 liefern kann und Apple ist schon beim 2019er-Modell nicht dabei, ein weiteres Jahr kann man sich kaum erlauben. Diese Einigung dürfte mit einem Ziel getroffen worden sein: ein 5G-Modem für das iPhone.

Kaum war bekannt, dass sich die beiden im Rechtsstreit einigen, da gab es auch schon die entsprechende Meldung, dass Apple für das iPhone 2020 das 5G-Modem von Qualcomm nutzen wird. Doch nicht nur das, gleichzeitig, gab Intel auch offiziell bekannt, dass man die 5G-Entwicklung einstellen wird.

So schnell kann es gehen, Apple wird den Druck der Branche gespürt haben und vermutlich möchte man lieber ein 5G-Modem von Qualcomm, als das Angebot von Huawei anzunehmen. Für uns als Nutzer bedeutet das auch: Endlich wieder bessere Modems, den Qualcomm ist hier Intel klar überlegen.

Apple arbeitet an eigenem Modem

Der Deal mit Qualcomm wird vermutlich auch nur eine Übergangslösung sein, denn Apple dürfte dazugelernt haben und hat bereits begonnen, ein eigenes Modem zu planen. Das wird aber nun sicher ein paar Jahre dauern und bis man soweit ist, setzt man eben wieder auf die Modems von Qualcomm.

Ich finde diesen Schritt als Nutzer gut, da die Modems von Intel wie gesagt eher eine Schwachstelle im iPhone sind und Qualcomm vor allem auch bereit für das 5G-Zeitalter ist. Ob man 5G nun 2020 wirklich schon benötigt oder nicht, aber die Option für die Zukunft zu haben, ist nicht schlecht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Elektroautos: BASF plant Kathoden-Fabrik in Mobilität

Quizduell: Meilenstein und neue App in Gaming

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update ist da in Firmware & OS

FRITZ!Repeater 3000 und 1200 erhalten FRITZ!OS 7.14 in Firmware & OS

Aldi Süd startet Kunden-WLAN in News

Samsung Galaxy S11, S11+ und S11e: So könnten die Akkukapazitäten aussehen in Smartphones

Windows 10 Mobile: Jetzt ist offiziell Schluss in Marktgeschehen

Oppo plant Smartwatch, OnePlus ebenfalls? in Wearables

winSIM bietet Allnet-Flat mit 10 GB LTE für 14,99 Euro mtl. in Tarife

Redmi K30: Xiaomi zeigt Spitzenmodell in Smartphones