Apple: Siri könnte mit iOS 12 auch Musik-Apps wie Spotify besser unterstützen

Apple Homepod Test6

Apple wird Siri mit iOS 12 verbessern und auch wenn der Sprung nicht der große Sprung ist, den viele erwartet haben, so geht es langsam in die richtige Richtung.

Im Rahmen der WWDC 2018 hat Apple gezeigt, dass man auch gegenüber den vielen Musikdiensten offen ist, was Siri angeht. Aktuell kann man mit Siri die Lautstärke regeln und einen Song überspringen, wirklich steuern kann man Spotify aber eigentlich nicht.

Das könnte sich mit iOS 12 ändern, oder zumindest besser werden. Eine Integration wie bei Apple Music steht zwar nicht auf dem Plan, aber vielleicht wird Siri ja bald ein paar Dinge, wie zum Beispiel den gezielten Start einer Playlist, ausführen können.

Das dürfte auch mit Hinblick auf den HomePod interessant sein, der mit den Shortcuts und dieser Änderung etwas spannender werden könnte. Vielleicht wird man im Herbst endlich Siri darum bitten können, einen gezielten Track von Spotify zu spielen.

Der Umweg über Shortcuts ist alles andere als bequem für den Nutzer und es ist kein Vergleich zu einer richtigen Schnittstelle für Entwickler, doch bis Herbst sind es noch ein paar Monate und vielleicht tut sich in dieser Richtung ja noch was.

Mit Siri Shortcuts und der Option die Bibliothek von Spotify steuern zu können wäre der Lautsprecher für mich wieder interessant. Ok, 2 Timer parallel laufen zu lassen muss dann langsam auch noch kommen, aber es geht in die richtige Richtung.

Das was Apple da liefert ist natürlich auf einem anderen Level, als beispielsweise bei Amazon Alexa oder dem Google Assistant, dort kann man Spotify nativ steuern, aber Apple scheint gemerkt zu haben, dass der aktuelle Stand nicht ausreicht.

Als ich den HomePod im Alltag getestet habe, war ich vor allem vom fehlenden Spotify-Support enttäuscht. Vielleicht bekommt der Speaker im Herbst noch mal eine Chance.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.