Apple: Siri könnte Support für mehrere Nutzer bekommen

Apple Homepod Header
Apple HomePod mit Siri

Apple hat sich ein Patent sichern lassen, welches auf den Support für mehrere Nutzer bei Siri hindeutet. Ein Patent ist aber noch keine direkte Bestätigung.

Vorab sei bei Patentanträgen wie immer erwähnt: Sie können irgendwann in finalen Produkten enden, sie können nur als Teil eines anderen Produktes auftauchen, oder sie verlaufen im Sand. Doch im heutigen Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass wir dieses Feature irgendwann bei Siri sehen werden. Die Rede ist vom Support für mehrere Nutzer. Das entsprechende Patent dafür hat AppleInsider entdeckt.

So ein Patentantrag beim US-Patentamt könnte bedeuten, dass wir diese Funktion nun bald bei Siri sehen werden und ich denke für das kommende Jahr ist sowas auch nicht abwegig. Wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass so ein Feature erst mal eine ganze Weile auf Englisch verfügbar sein wird. Support für mehrere Nutzer könnte jedenfalls bequem per Software-Update verteilt werden und benötigt keine neue Hardware.

Siri muss noch aufholen

Langfristig gesehen ist diese Funktion für Siri sehr wichtig, denn mit dem HomePod bietet Apple nun auch ein Produkt an, welches in vielen Haushalten von mehreren Personen bedient wird. Bei einem iPhone oder einer Apple Watch mag sowas keine entscheidende Rolle spielen, bei einem smarten Lautsprecher jedoch schon.

Im März hatten wir hier im Blog ein paar Details zur Entwicklung des HomePods und Siri und da wurde auch klar, dass Siri in den letzen Jahren einige Probleme hatte, weil der Dienst nie für die aktuelle Hardware entwickelt wurde. Es musste im Hintergrund viel gefixt werden. Nun ist man bereit aufzuholen und hat sich Anfang des Jahres auch den ehemaligen AI-Chef von Google (John Giannandrea) geschnappt.

Viele hätten im Rahmen der WWDC 2017 bereits mit einem größeren Sprung bei Siri gerechnet, doch ich denke hier werden wir dann 2019 deutlich mehr sehen. Amazon und Google sind Apple einen großen Schritt voraus, es wird Zeit auszuholen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.