Apple WWDC 2019: Livestream und Prognose für die Keynote

Apple Wwdc 2019 Header

Am kommenden Montag startet die Apple WWDC 2019 und es dürfte eine der spannenderen Entwicklerkonferenzen von Apple werden.

Am Montag um 19 Uhr deutscher Zeit startet wieder die World Wide Developer Conference von Apple und auch 2019 wird man sie wieder live übertragen. Die Keynote wird man wie immer auf der Event-Seite von Apple verfolgen können. Details rund um die WWDC 2019 gibt es auf einer eigenen Sonderseite.

Man kann davon ausgehen, dass die Keynote für knapp zwei Stunden angesetzt ist und wir dort auch nicht alle Details erfahren werden. Kleinere Dinge werden oft erst im Anschluss bekannt. Die WWDC geht bis zum 7. Juni und oft werden an Tag 2 oder 3 Details genannt, die es nicht in die Keynote geschafft haben.

Wir werden natürlich alle Ereignisse verfolgen und halten euch hier im Blog auf dem Laufenden. Doch was wird uns auf der WWDC 2019 alles erwarten?

Apple WWDC 2019: Eine Prognose für Software

  • Das iPhone ist noch immer das wichtigste Produkt für Apple und iOS 13 wird daher sicher im Fokus stehen. Es ist bereits einiges bekannt und wir hatten auch schon erste echte Screenshots.
  • Passend zum iPhone gibt es die Apple Watch und daher werden wir auch watchOS 6 sehen. Auch dazu gibt es bereits viele Details, allerdings sind auch 2019 keine Watchfaces von Drittanbietern geplant.
  • Eine der spannendsten Ankündigungen dürfte es mit macOS 10.15 geben. Die Feature-Liste fällt zwar kurz aus, aber der Support von iPad-Apps dürfte einer der größten Schritte für das Betriebssystem werden.
  • Der Apple TV wird spätestens mit Apple tv+ mehr in den Fokus rücken, daher wird auch tvOS 13 sehr spannend. Hier gibt es bisher aber noch keine Details zur neuen Version.

Apple WWDC 2019: Eine Prognose für Hardware

  • Wir werden keine iPhones auf dem Event sehen und auch keine Apple Watch. Neue iPads wurden schon auf einer WWDC gezeigt, doch für 2019 stehen keine iPads im Raum, denn sie wurden schon vorher abgehakt.
  • Wir werden kein neues MacBook Pro sehen, das gab es bereits, jedoch wäre ein Upgrade für das normale MacBook denkbar.
  • Wir werden keinen neuen iMac sehen, auch der wurde abgehakt, einen neuen iMac Pro schließe ich aber nicht aus. Wobei ich dann maximal von einem kleineren Hardware-Upgrade ausgehe. Ein neuer Mac Mini wird auch nicht kommen.
  • Es könnte eine Vorschau auf den Mac Pro geben, immerhin ist es eine Konferenz für Entwickler. Das neue Apple Display, das im Raum steht, wird man auf so einem Event aber vermutlich nicht zeigen.
  • Mit neuen Gadgets (Kopfhörer, iPods, …) rechne ich nicht, da geht es dann erst im Herbst weiter. Wobei ich mir neues Zubehör wie ein paar Farben für Hüllen oder Watch-Armbänder gut vorstellen könnte.
  • Meine persönliche Wildcard ist ein kleines Upgrade für den Apple TV, wobei ich davon ausgehe, dass sowas dann eher zum Start von tv+ im Herbst kommt.
  • Es würde mich nicht wundern, wenn wir einen neuen HomePod sehen, denn der erste wurde auch auf der WWDC gezeigt und ich rechne Ende 2019 oder Anfang 2020 mit einem zweiten Modell. Allerdings keinem Nachfolger, sondern eher einem zweiten Speaker.

Apple WWDC 2019: Und sonst so?

  • Die ersten Betas von iOS 13 und Co werden im Anschluss an die Keynote folgen und in den kommenden Tagen untersucht. Der Release dürfte dann wie immer im Herbst stattfinden.
  • Apple wird die neuen Dienste sicher erwähnen, doch sie wurden auf der eigenen Keynote abgehakt und am Montag geht es mehr um die Software. Ich rechne aber mit den finalen Details zur Apple Card und iOS 12.4.
  • Die Privatsphäre ist für Apple in den letzten Jahren in den Fokus gerückt und ich wette, dass sie in diesem Jahr eine extrem prominente Rolle einnehmen wird und wir dazu auch die ein oder andere Ankündigung sehen werden.

Die WWDC ist ein Event für Entwickler und auf denen wird der Fokus nach der Keynote auch liegen. Die Keynote ist jedoch auch ein Highlight für die Presse geworden und das nutzt Apple natürlich aus. Hardware wird immer mal wieder gezeigt, aber eigentlich rechne ich nur mit einer Vorschau auf den Mac Pro.

Highlights dürften der neue Dark Mode für iOS 13 und die iPad-Apps für macOS werden und obwohl schon viel bekannt ist, so würde es mich nicht wundern, wenn man die ein oder andere Sache geheim halten kann. Allerdings würde es mich auch nicht wundern, wenn es am Wochenende weitere Leaks gibt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.