Apple zeigt Interesse an 1Password

Apple scheint an einer neuen App interessiert zu sein: 1Password. Man befindet sich derzeit angeblich im Gespräch mit den Entwicklern und es gibt einen Deal.

Apple kauft von Zeit zu Zeit auch gerne mal kleinere Dienste und Apps auf, um deren Funktion dann in das System zu integrieren. Jüngstes Beispiel: Die Übernahme von Workflow, die App wird als „Siri Shortcuts“ direkt in iOS 12 integriert.

Nun ist man laut BGR im Gespräch mit 1Password, einem Passwort-Manager den ein paar von euch sicher kennen und nutzen. Bei mir ist er seit Jahren die Nummer 1 und besitzt einen festen Platz auf meinem Homescreen.

Aktuell sieht es so aus, dass Apple die App mit einem Familienplan allen Mitarbeitern anbietet, diese können sie dann kostenlos nutzen. Für AgileBits bedeutet das erst Mal: Geldregen. Ein Familienplan kostet 60 Dollar im Jahr, selbst mit Rabatt ist das bei über 137.000 Mitarbeitern noch eine ordentliche Summe zum Arbeiten.

Details zur Übernahme, oder wie es nun weiter geht, gibt es nicht. Vielleicht ist es ein Testlauf, vielleicht ist die Übernahme schon eingetütet und man macht nur weiter. Eine App wie 1Password würde sich jedenfalls wunderbar als Ergänzung zum iCloud-Dienst von Apple machen. Wir werden das Geschehen nun weiter beobachten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.