Autonome Passagierdrohne erhält Testzulassung

In den USA hat ein chinesischer Hersteller von selbstfliegenden Personenbeförderungsdrohnen eine Testzulassung im Bundesstaat Nevada erhalten. Im Detail handelt es sich um den Multicopter Ehang 184, der bereits auf der CES in Las Vegas ausgestellt war. Bisher fehlen jedoch immer noch handfeste Beweise, dass das Gerät hundertprozentig flug- und vor allem alltagstauglich ist.

Auch wurde eine Freigabe durch die Bundesluftfahrtbehörde der USA, genannt Federal Aviation Administration (kurz: FAA) bisher nicht erteilt. Durch die Genehmigung der Regierung des Staates Nevada ist aber schon ein erster Schritt in die richtige Richtung gemeistert, der vor allem zeigt, dass das Unternehmen es ernst meint mit seiner Drohne.

Allgemein ist das Konzept sehr interessant und es wundert mich, warum noch nicht mehr Unternehmen an Drohnen für Passagiere arbeiten (egal ob autonom oder nicht). Die Vision von Ehang sieht vor, dass wir einfach in ihren Quadrocopter einsteigen um zum gewünschten Ort zu kommen, ohne auch nur einen Gedanken an die Steuerung zu verschwenden. Bis so etwas jedoch sicher genug ist, um in der breiten Öffentlichkeit genutzt werden zu können werden wir wohl noch einige Jahre warten müssen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung