Boomerang für Android: Update bringt Push-Benachrichtigungen und mehr

boomerang_icon_gmail

Boomerang für Android hat René hier bereits vor einigen Wochen vorgestellt. In aller Kürze nochmal zusammengefasst ist diese Anwendung ein Gmail-Client, der an Mailbox für iOS erinnert: E-Mails lassen sich also über die Verwendung von Snoozes „nach hinten verschieben“, verschwinden für diese Zeit also in einem eigenen Boomerang-Label und werden dann nach Ablauf dieser Zeit wieder in die Inbox zurückgeschoben. Dazu kommt noch die durchaus sehr hübsche und aufgeräumte Optik und so machte Boomerang bereits zuletzt einen recht guten Eindruck.

Ein paar Komfortfunktionen fehlten dann aber dennnoch. Mit dem aktuellen Update auf die Version 0.8 werden drei dieser Mängel behoben: Allem voran stehen hier die Push-Benachrichtigungen, die auf Google Cloud Messaging basieren. Des Weiteren lassen sich in der App auch mehrere Absenderadressen definieren, was vor allem für Core-User zumeist unabdingbar ist. Als dritte Neuerung lassen sich dazu auch endlich mehrere Nachrichten geichzeitig auswählen, die man dann z.B. gemeinsam archivieren kann.

Das Update ist also ein ziemlich gutes und ich werde mir die App jetzt auch mal genauer anschauen. Wer bereits auf die neuen Gmail-Kategorien in der Inbox verwendet, wird bei Boomerang zumindest vorerst weiter in die Röhre schauen, denn (noch?) wird diese Funktion nicht unterstützt. Nutzt ihr bereits Boomerang oder einen anderen Gmail-Client auf dem Android-Smartphone?

boomerang 1

Teilen

Hinterlasse deine Meinung