Chuwi LapBook 14.1: Einsteiger-Notebook mit Intel Apollo Lake vorgestellt

Die chinesische Marke Chuwi bringt mit dem LapBook 14.1 ein günstiges Einsteiger-Notebook in den Handel, welches lediglich 299 US-Dollar kosten soll. Das Datenblatt liest sich angesichts des Preises ziemlich gut.

Beim Chuwi LapBook 14.1 handelt es sich um ein 14,1 Zoll großes Notebook, dessen verbautes IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln ausreichend hoch auflöst. Als Prozessor setzen die Chinesen den noch relativ neuen Intel Celeron N3450 Quad-Core mit bis zu 2,2 GHz ein, welcher der Apollo Lake Generation zugehörig ist. Zur Seite stehen dem SoC ordentliche 4 GB Arbeitsspeicher, der interne eMMC-Speicher fasst jedoch nur 64 GB an Daten.

Polycarbonat-Gehäuse mit 2 USB-Ports

Wie den Bildern zu entnehmen ist, scheint das Chuwi LapBook 14.1 aus Polycarbonat zu bestehen. Im bis zu 20 mm dicken und 1,32 Kilogramm schweren Gehäuse bringt man noch einen 9.000 mAh Akku sowie einen microHDMI-Ausgang und zwei USB-Ports in voller Größe unter. Da man nicht mitteilt, auf welchem Standard diese basieren, muss davon ausgegangen werden, dass es sich lediglich um USB 2.0 handelt.

Das Chuwi LapBook 14.1 soll ab dem 22. Dezember erhältlich sein und dürfte dann auch bei den bekannten Import-Händlern gelistet werden. Ob sich ein Import bei einem Preis von 299 US-Dollar lohnt, muss jeder für sich entscheiden – ähnlich ausgestattete Geräte bieten westliche Marken schließlich ebenfalls an.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung