Apple

Die Virtuelle Realität ist für Apple kein Nischenthema

Apple Event 2014 Header

Das Thema VR ist für Apple keine Nische, ganz im Gegenteil. Laut Tim Cook hat es Potential und es gibt sogar einige interessante Anwendungen dafür.

Am Dienstag hat Apple die Quartalszahlen für das zurückliegende Quartal bekannt gegeben und Tim Cook wurde im Gespräch mit den Investoren gefragt, was er zum Thema VR zu sagen hat. Ist die virtuelle Realität nur ein Bereich für Geeks und eine Nische, oder ist sie bereit für den Mainstream. Mit dieser Frage wollte Gene Muster erfahren, wie Apple aktuell zu diesem Thema eingestellt ist.

„VR ist wirklich cool“, so Tim Cook. Es gibt einige interessante Anwendungen und es ist alles andere, als ein Nischenthema. In diese Aussage kann man natürlich alles und nichts interpretieren, aber sie zeigt, dass Apple als eines der größten Technik-Unternehmen der Welt nicht abgeneigt ist. Immerhin hat man in diesem Bereich in letzter Zeit auch ordentlich bei den Startups eingekauft.

Das heißt jetzt aber natürlich nicht, dass man in den nächsten Monaten mit einem Produkt rechnen kann. Wie auch beim Thema Auto wird Apple hier experimentieren und am Ende kann es auch gut sein, dass man um VR einen Bogen macht. Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann, denn es bahnt sich ein VR-Boom an. Stellt sich eigentlich nur die Frage, in welche Richtung man hier gehen möchte.

Produktempfehlung

Hinterlasse deine Meinung