Disney: Wir wollen Netflix nicht töten und schaden

Disney Logo Header

Disney plant einen eigenen Streamingdienst, der Ende 2019 an den Start gehen soll. Der Dienst ist jedoch nicht als Alternative zu Netflix gedacht.

So langsam aber sicher trudeln immer mehr Details zum Streamingdienst von Disney ein und da man bei der offiziellen Bekanntgabe des Dienstes auch das Ende von Netflix verkündete, gab es viele Spekulationen. Doch Disney hat gar nicht die Absicht seinem alten Partner zu schaden. Man möchte Netflix weder töten, noch schaden. Der eigene Streamingdienst soll ein eigenständiges Angebot werden, das nicht mit dem Angebot und der Vielfalt von Netflix mithalten können wird.

Kevin Mayer von Disney gibt an, dass man einfach nur Serien und Filme mit der Qualität von Disney anbieten möchte und nicht die Absicht hat ein Angebot in der Größe von Netflix aufzubauen. Mayer mag Netflix und nutzt den Dienst gerne.

Der Deal mit Netflix mag außerdem beendet worden sein, aber einige Angebote bleiben bei Netflix und alte Filme wird man auch in Zukunft bei Netflix streamen können. Der Deal beinhaltet auch das Jahr 2018, vermutlich werden also erst die kommenden Blockbuster von 2019 exklusiv bei Disney erschienen.

Der Dienst von Disney dürfte auch günstiger, als das aktuelle Angebot von Netflix werden. Netflix startet bei 8 Euro, wobei man glaube ich schon das HD-Paket für 11 Euro benötigt in der heutigen Zeit. Über den Preis von Disneys Dienst kann man nur spekulieren, vermutlich hat man sich hier aber selbst noch nicht festgelegt. Ich denke so um die 7-8 Euro pro Monat sind aber durchaus realistisch.

Quelle Deadline (via Polygon)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.