Docking-Station für’s iPad macht Apple-Tablet zum Spielhallenshooter

Bereits zum ersten April ist eine Art Docking-Station für das iPad aufgetaucht, die das Tablet zu einem Spiehallenshooter macht. Damals war es aber eher als Aprilscherz gedacht. Nun hat jemand so ein Ding konstruiert.

Ob so etwas wirklich sinnvoll ist, bleibt dahingestellt, trotzdem macht es einigen Leuten anscheinend Spaß, 20 Jahre alte und simple Spiele über eine solche Docking-Station in Form eines Spielautomats zu spielen. Gesteuert werden die Games nicht, wie beim iPad üblich,  über den Touchscreen, sondern über drei Knöpfe und einen Joystick, die in der Docking-Station integriert sind.

Um das ganze ein bisschen zu demonstrieren, hat der „Erfinder“ ein Video online gestellt, in dem kurz ein Spiel gezeigt wird. Die Töne im Hintergrund passen auf jeden Fall zu einem Spielautomaten. Auch das Design der Docking-Station sieht noch nicht wirklich gut aus, aber ich denke auch nicht, dass dieses Teil jemals in Serie produziert wird.

Ich persönlich finde es ein cooles Gadget, aber ob das wirklich Spaß macht, mit einem Joystick ein Spiel auf einem iPad zu spielen?

Was meint ihr?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.